Macht Urlaub in Agadir, Leute! 10 Tipps für deinen Badeurlaub in Marokko.

Macht Urlaub in Agadir, Leute! 10 Tipps für deinen Badeurlaub in Marokko.

Die marokkanische Küstenstadt Agadir hat sich für mich mittlerweile zu einer der schönsten Badedestinationen im Großraum Europa – Nordafrika entwickelt. Die Stadt am atlantischen Ozean ist ein Paradies für Sonnenhungrige, und eignet sich besonders dazu, den Süden von Marokko – z.B. Marrakech und die Wüste Sahara zu entdecken.

Und sind wir mal ehrlich, momentan sträuben sich viele dagegen ihren Sommerurlaub in Ägypten zu buchen, da ist Marokko eine tolle Alternative – und wird auch immer öfter von vielen Reiseveranstaltern angeboten.

Deshalb möchte ich euch heute für euren nächsten Badeurlaub Agadir in Marokko ans Herz legen. Ich hab das getestet mit meiner Mama. Ich selbst war ja schon öfters in Marokko, meine Mama nur während einer Kreuzfahrt in Tanger und in Casablanca.

Unser erster Mutter-Tochter Urlaub war übrigens eine tolle Sache – sollte jeder mal machen. Da freut sich Mama. Und meine war auch ganz überrascht, wie modern doch Marokko hier in Agadir ist und wie sauber alles ist. Also, das heißt schon was – denn Mamas sind immer kritisch 😉

Die meisten Flieger von Deutschland und Österreich landen auf dem Flughafen in Marrakech oder am Flughafen Agadir. Als ich letzte Jahr in Agadir gelandet bin, war ich ganz überrascht wie sehr sich die Stadt, seit meinem letzten Urlaub in Agadir vor etwa 15 Jahren zum Positiven entwickelt hat. Einige moderne Viertel haben sich entwickelt, und vor allem der Strand von Agadir hat ein fulminantes Makeover bekommen.

Agadir ist eine moderne Stadt am Atlantik

Blick auf Agadir
Wundervoller Blick auf Agadir

Das Wetter in Agadir ist super für deinen Badeurlaub – das ganze Jahr.

Mit rund 300 Sonnentagen im Jahr kannst du in Agadir das ganze Jahr über Sonne tanken, wenn du vom europäischen Wetter wieder mal die Nase voll hast. Und sind wir ehrlich, das passiert öfters als man denkt.

Strand von Agadir

Der weitläufige, feinsandige Strand von Agadir ist grundsätzlich öffentlich, was ich persönlich sehr befürworte, da du so endlos lange Strandspaziergänge machen kannst. Doch haben alle großen Hotels ihre Strandabschnitte inkl. Beachbars, wo die All-Inklusive Gäste mit Getränken und Snacks versorgt werden.

Ich muss ja immer wissen wo das nächste Klo ist 😉 Du findest in einem Abstand von ein paar hundert Metern immer wieder öffentliche Toiletten, die man unbesorgt benutzen kann, weil sie recht sauber sind. Ansonsten bin ich auch mal in das nächste Restaurant gegangen – alles easy in Agadir 😉 Die Strandpromenade sowie der Strand selbst ist sehr großzügig angelegt und wirklich sauber. Ach ja, und Wifi am Strand gibt’s auch.

Tipp: Solltest du mal wo kein Wifi haben, dann frag einfach jemanden. Die meisten Hotels und Shops haben Free Wifi und geben dir gerne das Passwort.

Strand von Agadir

Am Strand ist immer was los. Aber Vorsicht vor den engagierten Strandverkäufern – wie überall auf der Welt, wird auch am Strand von Agadir, das große Geschäft mit den Touris gewittert. Zum Kaufen gibt es alles: Schmuck, Arganöl (nicht hochwertig) ja sogar Teppiche bieten die Strandverkäufer feil. Es liegt im eigenen Ermessen ob man dieses Angebot nutzen möchte oder nicht.

Der Strand von Agadir ist auch ein beliebter Ort zum Flirten. Die jungen Marokkaner versuchen ihr Glück bei den Urlauberinnen, bei allen – egal wie alt du bist, oder wie du aussiehst. Nimm es mit, als „Seelenschmeichler“ aber nimm es nicht allzu ernst 😉

Strand von Agadir

10 Tipps für deinen Urlaub in Agadir

Ich möchte euch heute zeigen, dass Agadir eine Reise wert ist, und habe deshalb für euch meine persönlichen Top-10 für einen gelungen Badeurlaub in Marokko – Agadir zusammengestellt.

1. Raus aus dem Hotel

2. Der Souk von Agadir

3. Entdecke die Wüste

4. Fahr nach Marrakech

5. Fahr nach Essaouira

6. Sieh dir die Medina von Agadir an

7. Frühaufsteher? Auf zum Strand

8. Free Wifi

9. Rauf auf den Hausberg von Agadir

10. Lass dich im Hamam verwöhnen

1. Raus aus dem Hotel

Das ist wirklich der wichtigste Tipp von allen. Ich kann es leider nicht nachvollziehen, wie man in ein Land auf Urlaub fahren kann – und dann nur zwischen Hotel und Strand pendelt. Wie bereits erwähnt gibt es entlang der Strandpromenade und in der Marina von Agadir ausgezeichnete Lokale. Es zahlt sich wirklich aus, auch mal ausserhalb Essen zu gehen, wir haben z.B. im Restaurant Playa ausgezeichnet Steak gegessen, zu sehr leistbaren Preisen und in hervorragender Qualität. Viele Lokale haben auch Live-Musik.

Shoppen & Flanieren entlang der Marina in Agadir

Die Marina von Agadir ist noch relativ neu, und man kann den modernen Hafen als gesellschaftliche Drehscheibe von Agadir bezeichnen. Hier gilt das Motto: Sehen und gesehen werden. Wenn du mit dem Auto durch die Straßen der Marina „cruisen“ möchtest, kostet dich das ein paar Dirham. Da wird dann „geposed“, was das Zeug hält. Ist ganz lustig zu beobachten 😉 Hier tummelt sich die Jugend und zeigt was sie hat, oder sein möchte.

Marina von Agadir

Die Marina von Agadir ist europäisch geprägt. Während du an der Strandpromenade, die dich zur Marina führt noch viele marokkanische Restaurants und Shops findest, so ist die moderne Marina geprägt von internationalen Modemarken wie Zara & Co sowie internationalen Restaurants und Cafés. Den ein oder anderen Shop, der tolle marokkanische Designermode und Schmuck verkauft, wirst du aber dennoch entdecken.

Ganz besonders am Abend ladet die Marina zum gemütlich entlang Flanieren ein. Einige tolle Bars wie z.B. das Havanna und viele nationale und internationale Restaurants, die hervorragende Küche anbieten sorgen für einen gemütlichen Abend außerhalb des Hotels. Trau dich!

Dann gibt es da auch noch das „Englisch Pub“ in Agadir: Dort kannst du Fußballspiele sehen, die kannst du aber eigentlich in jedem Lokal sehen. Außerdem gibt’s dort Karaoke und sämtliche Biersorten. In der Hochsaison steppt hier anscheinend der Bär – ansonsten eher spärlich besucht.

INHALTSVERZEICHNIS

2. Der Souk von Agadir

Im Souk von Agadir kannst du alles, wirklich alles kaufen, was du im Urlaub brauchst oder als Erinnerung nach Hause mitnehmen möchtest. Und da ist richtig feilschen angesagt. Ich kann das mittlerweile ganz gut. Auch wenn du mal von einem Verkäufer beschimpft wirst, weil du den Preis so drücken willst. Meistens laufen sie dir dann nach und schlagen auf deinen Preisverschlag ein.

Souk von Agadir

INHALTSVERZEICHNIS

3. Entdecke die Wüste

In der Nähe von Agadir gibt es auch einige Dünen, quasi Ausläufer der Sahara. Wenn du tiefer eintauchen möchtest in die Sanddünen des Erg Chebbi zum Beispiel – plane einfach 3-4 Tage für einen Trip in die Wüste ein. So haben wir es gemacht und es war einfach nur toll!

Entdecke die Wüste von Marokko

INHALTSVERZEICHNIS

4. Fahr nach Marrakech

Marrakech ist immer eine Reise wert. Erst dort wirst du wirklich den Zauber von 1001 Nacht erleben. Meine Marrakech Highlights habe ich hier für dich zusammengestellt.

Marrakech Sehenswürdigkeiten

Marrakech Souk

INHALTSVERZEICHNIS

5. Mach einen Auflug z.B. einen Tag am Meer in Essaouira

Essaouira ist nicht weit entfernt von Agadir und toll für einen Tagesausflug. Die Stadt war schon in den Siebziger Jahren bei Rockgrößen wie Jimi Hendrix beliebt. Ein wenig Hippie Flair hat sich die Stadt erhalten können. Essaouira ist überschaubar, hat eine schöne Medina – und wunderbare Fischlokale.

INHALTSVERZEICHNIS

6. Sieh dir die Medina von Agadir an

Die Medina in Agadir ist zwar nicht antik, weil sie bei einem großen Erdbeben im Jahr 1960 völlig zerstört worden ist. Die Medina wurde jedoch originalgetreu wieder aufgebaut und lohnt einen Ausflug.

Medina von Agadir

INHALTSVERZEICHNIS

7. Tipp für Frühaufsteher – auf zum Strand!

Für dich ist es kein Problem im Urlaub mal früh aus den Federn zu kommen? Dann geh mal ganz früh am Morgen an den Strand. Du wirst dich darüber wundern, was hier um 6.00 Uhr morgens schon los ist. Da viele Menschen in Agadir im Tourismus tätig sind, treffen sich die Einheimischen vor der Arbeit am Strand um z.B. Zeit mit den Kindern zu verbringen. Da wird Fußball gespielt, gegessen, gequatscht … solange, bis dann am Vormittag wieder die Urlauber den Strand für sich beanspruchen.

Fußballspieler am Strand von Agadir

INHALTSVERZEICHNIS

8. Free Wifi

Was auch noch zu erwähnen ist: Du hast in allen Restaurants freien Wifi-Zugang, ich merke das an, da der Wifi-Empfang in unserem Hotel oft leider nicht sooo gut war. Solltest du mal wo kein Wifi haben, dann frag einfach jemanden. Die meisten Hotels und Shops haben Free Wifi und geben dir gerne das Passwort – das gilt auch für den Strand.

INHALTSVERZEICHNIS

9. Rauf mit dir auf die Kasbah von Agadir

Ob du nun zu Fuß auf den Hausberg von Agadir gehst, dessen Namen ich leider nicht weiß oder dich mit dem Taxi hochfahren lässt – der Ausblick von oben ist wirklich toll. Du kannst auch die Kasbah von Agadir besichtigen, was wir aber nicht gemacht haben. Übrigens der in der Nacht beleuchtete Schriftzug bedeutet: Gott, Vaterland, König.

INHALTSVERZEICHNIS

10. Hamam

Was natürlich bei keinem Urlaub in Marokko fehlen darf, ist der Besuch in einem Hamam. Lass dich so richtig sauber rubbeln und gönn dir dann eine entspannende Massage. Du wirst dich wie neu geboren fühlen! Mir ging’s so.

INHALTSVERZEICHNIS

Unser Hotel in Agadir

Das Hotel Caribbean Village Agador und das günstige Hotel Tamlelt gehören zusammen. Es handelt sich dabei sicher nicht um das modernste Hotel in Agadir, aber es hat einen gewissen Charme und ist sehr preiswert. Somit war es für uns die richtige Wahl – weil wir unseren Badeurlaub in Agadir mit einer kleinen Rundreise kombiniert haben. Ich liebe das Frühstück dort, besonders die Crepes mit Yoghurt, Melonen und Honig, einfach lecker! Doch macht euch selbst ein Bild.

Teste doch für deinen nächsten Badeurlaub mal das schöne Agadir, und erzähl mir dann wie es dir gefallen hat.

Agadir ist wirklich ein tolles Ziel für Pauschaltouristen, die zum Baden ans Meer wollen, darum findest du in Agadir auch alle internationalen Hotelketten.

9 Comments

  1. Hi, Melli, der Artikel macht wirklich Lust. Ich mache übrigens schon seit Jahren Mama-Schwestern-Urlaube, und jetzt zum ersten Mal einen reinen Schwesternurlaub, ich finde das sehr viel Qualität. Möchte ich nicht missen. Inzwischen steht für mich ja auch Oma-Mama-Louis-Urlaub am Programm, das kann was 😉 Liebe Grüße, Claudia

  2. Hey, ich mag deine Fotos immer sehr. Momentan bin ich der Gegend gegenüber tatsächlich etwas kritisch eingestellt – auch Marokko gegenüber. Ich hoffe so sehr, dass sich die Lage bald etwas stabilisiert. Vielleicht bin ich aber auch etwas zu übervorsichtig.

  3. Das sieht nach jeder Menge Spaß und Sonne aus.

  4. Ich habe deinen Artikel wirklich mit Freude gelesen! Tolle Aspekte und nützliche Informationen.

  5. Schöne Fotos! Es sieht alles so schön bunt aus. Reizen würde mich das Land auch mal. Aber mir geht es da auch so, dass ich mich da im Moment sehr unsicher fühlen würde. Und von meinem Freund kriege ich da leider auch ein klares „Nein“. So gucke ich mir immer gerne Fotos von anderen an und „reise“ ein bißchen am Bildschirm 😉

  6. Hermann Luger

    Ich bin ein alter Türkeiurlauber und habe nun zum erstenmal Agadir ausgewählt hautsächlich weil es heuer preislich wenig Alternativen für uns gibt. Nun habe ich Deinen Bericht gelesen und seither ist so richtig Urlaubsfreude aufgekommen. Vielen Dank jetzt kann ichs gar nicht mehr erwarten bis es soweit ist. (Ende Mai) hoffentlich passt das Wetter.

    • Hey Hermann, das finde ich toll! Du wirst nicht enttäuscht werden – voraus gesetzt du verlässt auch das Hotel. Es gibt so tolle Ausflugsziele rund um Agadir! Sag mir dann wie es dir gefallen hat – würde mich interessieren. Lg und einen schönen Urlaub in Agadir! Meli

  7. Hallo:),
    Bin gerade derzeit fuer drei Wochen mit dem Rucksack in Marokko unterwegs. NEXT STOP: Agadir…dein blog ist wirklich sehr spannend und interessant xu lesen, habe mir hier immer wieder inputs geholt :). Danke

    • Vielen Dank liebe Jasmin, das freut mich sehr zu hören. Ich wünsch dir eine schöne Zeit in Marokko, erzähl nach deiner Rückkehr was du alles gesehen hast. Würd mich freuen. LG, Meli

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*