Sehenswürdigkeiten in Schweden Nordlicht

Sehenswürdigkeiten in Schweden – 11 MUST SEE Spots!

Skandinavien ruft und Ihr plant demnächst einen Trip in den hohen Norden? Das großartige Schweden ist immer eine Reise wert und hat soviel mehr zu bieten, als IKEA Hotdogs, Abba, oder Pippi Langstrumpf. Ich hab für euch die 11 schönsten Sehenswürdigkeiten in Schweden recherchiert und ein paar Geheimtipps abseits der typischen Touristenpfade gefunden. Wer noch nie eine Reise nach Schweden gemacht hat, wird so wie ich auch, mit Sicherheit positiv überrascht sein, denn man sagt den Schweden eine außerordentliche Gastfreundschaft nach, die Natur ist immer zum Greifen nah und das Essen ist an den meisten Orten richtig gut. Welche Sehenswürdigkeiten in Schweden ihr bei eurem Trip auf keinen Fall auslassen solltet, könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen.

1. Lappland

DAS Winterwunderland! Besonders im Winter findet Ihr in Lappland nicht nur spektakuläre Natur und meterhoch Schnee – es ist auch eine der besten Regionen weltweit um die einmaligen Nordlichter zu erleben und eine schöne Abwechslung zu bekannten Urlaubszielen in den wärmeren Gefilden wie etwa Malta oder Mallorca. Der Ort Abisko ist das Mekka für alle Aurora Borealis-Jäger und ganz oben am Polarkreis findet Ihr Jokkmokk, der Begegnungsort für die Ureinwohner Schwedens, die Samen. Ein Netz von tausenden von Wanderwegen durchzieht die sonst eher menschenleere Region. Die kleine Stadt Jokkmokk ist auch für ihren Wintermarkt bekannt, an dem sich die Handwerkskunstwerke der Samen kaufen, sowie traditionelles schwedisches Essen und Folklore-Musik live erleben kann.

2. Visby, Gotland

Mittelalterfreunde aufgepasst! Hier könnt Ihr in Eure Lieblingsepoche regelrecht „einziehen“- Visby in Gotland ist eine fast komplett intakt gebliebene mittelalterliche Stadt, die noch von der originalen Stadtmauer umringt wird. Wer die 100% Mittelalter-Erfahrung erleben möchten, besucht Visby während der Mittelalterwoche im August (KW 32) da kannst du als Ritter in voller Rüstung über den Markt schlendern und das große Turnier miterleben.

3. Göteborg und die Inseln

Göteborg ist Schwedens zweitgrößte Stadt und steht dem großen Stockholm an Charme in nichts nach. Das Nachtleben kann sich sehen lassen, die Altstadt lockt mit zahlreichen kleinen Cafés und Läden und mit wundervoller Natur in direkter Umgebung punktet die schöne Stadt nur noch mehr. Wenn es um Sehenswürdigkeiten in Schweden geht, solltet ihr die schöne Stadt Göteborg unbedingt auf eurer „Bucket List“ haben.

Denn vor Göteborg liegt das aus dutzenden Inseln zusammengesetzten Göteborg Archipel – dass genau genommen aus zwei Inselgruppen besteht. Die südlichen Inseln sind autofrei und sind ein herrlicher Rückzugsort von der Hektik und des Trubels des quirligen Stadtlebens. Die nördlichen Inseln lassen sich per Autofähre oder Brücke bequem erreichen und locken mit Seelöwen-Safaris und Ausfahrten zu den Austernbänken.

4. Eishotel Jukkasjärvi und das „Treehotel“

Eine Nacht sich wie Elsa fühlen und im Eispalast nächtigen? Das einzigartige Eishotel Jukkasjärvi macht es möglich. Alles ist hier aus Eis gefertigt und lädt zu einem super außergewöhnlichen Übernachtungserlebnis ein. Und wenn wir schon von außergewöhnlichen Hotels reden, warum nicht einen Kindheitstraum verwirklichen und ins Baumhaus ziehen? In Harads findet Ihr die Erwachsenenversion – das Tree Hotel wird Euch umhauen! Ein ganzes Dorf hoch in den Baumwipfeln. In vier bis sechs Metern Höhe kannst du die Nacht inmitten der Natur verbringen, und sogar regelrecht „abheben“ in einem „UFO“. Super!

Eishotel Schweden

5. Kalmar

Die Perle im südschwedischen Småland liegt an der Ostsee und ist vermutlich am bekanntesten für seine wundervolle Renaissance-Architektur. Die Schlösser und Burgen sind teilweise seit über 800 Jahren bewohnt. Unweit von Kalmar in Smedby wurde das etwa 8500 Jahre alte Tingby-Haus entdeckt, das als ältestes Haus Skandinaviens gilt. Eine Rekonstruktion befindet zur Besichtigung beim Ausgrabungsplatz.

6. Skåne (Schonen) und Österlen

Quasi die Cøte d´Azur Schwedens. Die reichen und schönen Stockholmer verbringen hier gerne den Sommer – Österlen ist ein ruhiges Örtchen in der Region Skåne mit wunderschönen Stränden und tollen Landschaften. Skåne ist besonders im Frühjahr wunderschön. Und auch das ein oder andere royale Gesicht lässt sich hier gern blicken.

7. Stockholm, das Stockholm Archipel und Birka

Ja es stimmt, die Hauptstadt Schwedens ist immer eine Reise wert und darf auf keinem Schwedenbesuch fehlen. Besonders im Sommer beeindruckt Stockholm durch ein quirliges Outdoorleben, zahllose Cafés und Bars haben Ihre Türen und Fenster weit geöffnet in der Jahreszeit, indem die Nächte hell sind und zum Tag gemacht werden müssen. Naturliebhaber kommen aber auch im urbanen Raum voll auf Ihre Kosten, denn vor Stockholm liegt das weltberühmte Stockholm Archipel – eine große Inselgruppe, bestehend aus tausenden von Inseln und Inselchen, die nur darauf warten erkundet zu werden.

Sehenswürdigkeiten in Schweden Stockholm

Ein Bootstrip zu einer der Inseln gehört zum Besten, was einem als Schwedentourist so einfallen kann. Für alle Wikingerfans findet sich in Birka, außerhalb von Stockholm, ein Ort um echtes Wikingerleben nachzuvollziehen. Eine Reise in die goldene Zeit der Wikinger beginnt natürlich standesgemäß mit einer Fahrt in einem Drachenboot nach Birka, der Handelsmetropole Schwedens aus damaliger Zeit.

8. Kebnekaise

Für Gipfelstürmer lässt sich der Kebnekaise für eine schöne Tour empfehlen. Hobby-Wanderer sollten den höchsten Berg Schwedens (der zwei Gipfel hat) allerdings nur in den Sommermonaten einen Besuch abstatten. Der Gletscher ist wegen dem unberechenbaren Wetter auch im Frühjahr und Herbst nur für hochalpin-erfahrene Bergsteiger zu empfehlen.

9. Sigtuna, Uppsala und Malmö

Bekannt als erste Stadt Schwedens ist Sigtuna eine der beliebtesten Touristenanziehungspunkte Schwedens. Sie liegt leicht zu erreichen etwa 45 Minuten außerhalb Stockholms. Uppsala und seine weltberühmte Universität gelten schon seit historischen Zeiten als Kulturhauptstadt und Bildungshauptstadt Schwedens. Ein Besuch in der pulsierenden Studentenstadt lohnt sich allemal.

Sehenswürdigkeiten in Schweden Uppsala

Malmö ist die drittgrößte Stadt Schwedens und Multi-Kulti-Metropole mit einem herrlichen Angebot an Restaurants und Gastronomie aus aller Welt. Architektonisches Wahrzeichen ist der „Turning Torso“.

10. Dalhalla

Ein ausgedienter Kalksteinbruch nahe Rättvik in Dalarna ist eine der beeindruckendsten Freilichtbühnen der Welt. Dalhalla ist ein international beliebter Konzertort für Rock, Pop, Oper und Volksmusik.

11. Ystad

Last but not least empfehle ich euch noch das laut Wallander etwas mörderische Ystad. Ystad ist tatsächlich eine kleine schwedische Bilderbuchstadt in Herzen von Skåne. Im Sommer ein nicht nur für Liebhaber von Schwedenkrimis beliebter Anziehungspunkt.

Ystad Sehenswürdigkeiten in Schweden

Ich hoffe ich konnte euch mit den Top-Sehenswürdigkeiten in Schweden ein bisschen neugierig machen auf das Land im hohen Norden. Tolle Städte und so viel schöne Natur und die tausenden Inseln machen Schweden wirklich zu einem interessanten Reiseziel.