Sardinien

Sardinien Urlaub: Tipps und Reisebericht

Sardinien gehört zu Italien und besticht vor allem durch seine wunderbaren Sandstrände und einem Meer, das an die Karibik erinnert. Du fragst dich: Wo ist es am schönsten auf Sardinien? Das kannst du in diesem Sardinien Reisebericht herausfinden. Es gibt so viele Orte und Traumstrände auf Sardinien, dass du mit diesen Sardinien Urlaub Tipps bestimmt deinen ganz persönlichen Favoriten finden wirst. Die Insel ist auch beliebt beim Jet-Set. Promis halten sich vor allem rund um die Costa Smeralda auf. Aber Sardinien bietet unzählige Traumstrände und ein Meer, das in Europa seinesgleichen sucht. Überzeuge dich selbst.

Unsere erste Sardinien-Reise

Sardinien ist die zweitgrößte Insel im Mittelmeer und gilt noch für viele Reisende als Insider-Tipp. Wir sind sehr glücklich darüber, das wir von Salzburg aus eine direkte Flugverbindung nach Olbia haben. Umso gespannter waren wir, welche Schönheiten uns auf der italienischen Insel erwarten. Wundervolle Strände mit weißem Sand und ein Meer, das den Beinamen “karibische Badewanne” trägt, das klingt schon vielversprechend. Dazu die fantastische italienische Küche. Traumurlaub wir kommen!

Wohin auf Sardinien?

Wenn man zum ersten Mal Sardinien bereist, hat man bei der genauen Wahl des Urlaubsortes die Qual der Wahl. Unsere Unterkunft sollte nicht weiter als ca. 1-2 Stunden vom Flughafen in Olbia entfernt sein. Darum kamen folgende Orte für uns in die engere Auswahl: Palau, Porto Bello, Costa Paradiso, Stintino und Arbatax.

Wir haben uns schlussendlich für das kleine Städtchen Palau im Nordosten von Sardinien entschieden. In Palau gibt es alles, was man für eine Woche Urlaub braucht. Supermärkte, kleine Shops mit heimischen Produkten und tolle Restaurants. Ab 20.00 Uhr kann man in der ganzen Stadt gratis parken und mitten am Hafen gibt es einen zentralen großen Parkplatz und einen riesigen Spielplatz für Kinder. Dort haben wir etwas außerhalb, in Le Saline, ein kleines Ferienhaus direkt am Meer gemietet.

Das ist gleich einer der ersten Sardinien Urlaub Tipps. Plane bereits zuhause, welche Ecke von Sardinien du sehen möchtest. Denn meist ist es schöner, eine Region etwas intensiver zu erleben als viele Orte zu “sammeln”. Und so wollten wir Porto Bello, Stintino und Costa Paradiso während einer Strandtour einen Besuch abstatten. Arbatax haben wir gleich von der Liste gestrichen, weil es zu weit weg liegt. Wir wollten schließlich nicht nur im Auto sitzen, sondern die Natur und die tollen Strände von Sardinien genießen.

Ferienhaus auf Sardinien am Meer: Villa Mimosa

Unsere Wahl viel auf ein schönes Ferienhaus direkt am Meer. Ich liebe es, wenn ich im Urlaub das Plätschern und Rauschen des Meeres hören kann, und von der Terrasse aus die Boote beobachten kann. In das nette Ferienhaus am Capo D’Orso haben wir uns sofort verliebt. Die Villa Mimosa war uns ein schönes Zuhause, während unserem Urlaub auf Sardinien, und liegt praktischerweise nur 5 Autominuten von Palau entfernt.

Das Ferienhaus am Meer befindet sich in einer Wohnsiedlung am Capo d’Orso. In der nahen Umgebung gibt es 2 Campingplätze, das Hotel Club Le Saline* und ansonsten nur Privathäuser. Die Villa Mimosa ist das letzte Haus zum Meer hinunter mit einem wunderbarem Blick aufs Wasser. Einige Segelboote ankern in der Bucht (Baia Swedisi). Ja, auch wir haben unsere Urlaubsunterkunft bei einer netten Familie aus Schweden gemietet.

Villa Mimosa Terrasse mit Blick auf das Meer

Sardinien Urlaub Tipps: Ein Ferienhaus am Meer

Das Haus ist voll ausgestattet und man fühlt sich hier gleich zuhause. Lustig fand ich, dass in der Küche sämtliches IKEA Zubehör zu finden war, das ich auch zu Hause verwende. Aber klar, das Haus gehört einer schwedischen Familie. Das Ferienhaus auf Sardinien ist im typischen Italienischen Stil gehalten, und die Terrassen rund um das Gebäude sind sehr großzügig gestaltet. Da merkt man gleich, in Italien spielt sich das Leben im Freien ab. Mein Highlight war der Pizzaofen auf der hinteren Terrasse. Hier kann man sich zurückziehen, wenn es zu heiß wird oder die Meeresbrise zu stark weht. Wir haben hier tollen Fisch zubereitet, Pizza gemacht und gegrillt. Beide Terrassen sind mit Teakholzmöbeln und 4 bzw. 6 Sesseln ausgestattet, somit gibt es Sitzplätze für 10 Personen. Wir waren wirklich höchst zufrieden mit dieser Unterkunft. Vor allem der Kontakt zu den Vermietern war sehr nett.

Weitere schöne Ferienhäuser in Le Saline sind die Villa Marta* und dieses schöne Ferienhaus*.

Villa Mimosa Ferienhaus Sardinien

Villa Mimosa in Le Saline bei Palau

Der Fußweg vom Ferienhaus zum Meer

Über einen kurzen Fußmarsch (2 Minuten) gelangt man direkt zum Meer. Dort gibt es einen Beach-Club, wo man Liegen mieten kann und mit Drinks und kleinen Gerichten versorgt wird. Daneben befindet sich gleich der öffentlichen Strand.

Meine Sardinien Traumstrände

Sardinien ist ein wahres Paradies für Sonnenanbeter. Die Strände, die Berge und die Natur machen Sardinien zu einem echten Traumreiseziel. Mir haben es Sardiniens Traumstrände besonders angetan. Die meisten Strände sind öffentlich zugänglich. Da heißt es einfach Sonnenschirm, Handtuch und Kühltasche packen und los geht’s! Rein ins Auto, und einfach stehenbleiben, wo es dir gefällt. Das geht auf Sardinien super.  So sind mir mit unserem Mietauto meist nach dem Frühstück aufgebrochen und sind dort stehen geblieben, wo wir ein schönes Fleckchen vermuteten. Denn überall auf der Insel findest du Traumstrände und schöne versteckte Buchten, die du meistens fast alleine genießen kannst. Herrlich.

Sardinien Urlaub Tipps: Viele Buchten sind felsig und steinig, deshalb ist es ratsam Badeschuhe dabei zu haben. Hier möchte ich dir meine schönsten Sardinien Strände zeigen.

1. Rena Majore (nähe Santa Teresa di Gallura)

Sardinien Strände
Rena Majore: Sardinien Strände

In der Nähe von Santa Teresa di Gallura liegt, hinter den Dünen versteckt, der wunderbare Strand – Rena Majore. Der kleine Fußmarsch über die Dünen wird mit einem feinen Sandstrand belohnt. Hier ist genügend Platz, um ein ruhige Ecke zu finden.

Unterkünfte in Santa Teresa di Gallura*

2. Baia Trinità (La Maddelena)

Auf der Insel La Maddalena erwartet dich kristallklares Wasser im schönsten Blau-Türkis-Mix und einem feinem Sandstrand. Der Strand Baia Trinità ist mit dem Auto gut zu erreichen und eine nette Strandbar im Robinson-Style versorgt dich mit Snacks und kalten Getränken, sowie sanitären Anlagen. Die WCs an den öffentlichen Stränden sind übrigens sehr witzig. Sie haben keine herkömmliche Spülung, sondern einen Schalthebel, mit dem “das Geschäft” nach hinten befördert wird und das Förderband gleichzeitig mit Desinfektionsmittel und Wasser wieder sauber gesprüht wird – sollte erwähnt werden – Fotos erspare ich euch 😉

Unterkünfte auf der Insel La Maddalena*

Hinweis: Auf die vorgelagerte Insel La Maddalena kommst du auch mit deinem Auto. Du nimmst einfach die praktische Fähre von Palau und setzt über.

3. Padula Piatta (Palau)

Strand Costa Serena Sardinien
Padula Piatta: Sardinien-Strand an der Costa Serena

In der Nähe von Costa Serena befindet sich der Naturstrand namens Padula Piatta. Ein langer Sandstreifen der flach in die Bucht abfällt. Der Strand in der Region um Palau ist ideal für Familien mit Kindern. Auch hier befindet sich eine Toilettenanlage beim Parkplatz ca. 2 Gehminuten entfernt.

Unterkünfte rund um Palau*

4. Spiaggia di Capriccioli

Spiaggia di Capriccioli
Spiaggia di Capriccioli

Die Spiaggia di Capriccioli befindet sich im Nordosten der Insel im Bereich der Costa Smeralda, nahe Porto Cervo. Hier findest du einige schöne weiße Sandstrände. Auch der gleichnamigen Halbinsel findest du den Strand von Capriccioli, der durch ein paar Granitfelsen in zwei Strandabschnitte unterteilt ist. Durch die Felsen haben sich hier kleine Schwimmbecken gebildet, in denen auch Kinder sicher baden können, außerdem ist der Strand von Capriccioli sehr flach. Ein schöne Badebucht, wo das Wasser nur leicht abfällt. Hier können besonders Familien einen schönen Badetag verbringen.

Unterkünfte rund um Porto Cervo*

5. Cala Luna

Cala Luna
Cala Luna

 

Die Cala Luna (Mondbucht) an der Ostküste der Insel im Golf von Orosei ist besonders in der Hauptsaison recht gut besucht. Neben dem schönen blauen Meer und dem feinsandigen Strand gibt es hier die Grotta di Cala Luna zu besuchen. Dafür musst du aber Eintritt zahlen. Ein bizzarrer Anblick sind die Felslöcher die zum Meer schauen schon. Aber die Höhlen der Cala Luna sehen fantastisch aus und bieten dazwischen herrliche Traumstrände. Früher war der Strand bei den Hippies beliebt, sie haben sogar in den urigen Höhlen gewohnt. Die Cala Luna erreicht man am besten mit dem Boot. Einige meinen, das dies die schönste Bucht in Sardinien ist.

Unterkünfte am Golf von Orosei*

Ausflugstipp: Das Korkmuseum in Calangianus

Während an der Costa Smeralda die Champagner Korken knallen, haben wir im Inselinneren gelernt was einen guten Kork aus Sardinien ausmacht. Denn die Korkproduktion hat auf Sardinien eine lange Geschichte und kann auf 150 Jahre Erfahrung zurückblicken. Zentrum des Kork-Wissens ist das Städtchen Calangianus. Ein beschaulicher Ort, an den man sich normalerweise nicht hin verirrt. Die Anfahrt nach Calangianus ist abenteuerlich, da die Straßen sehr kurvig durch die Berge der Gallura führen. Besonders schön anzusehen sind die Korkeichen, die die Vegetation der Wälder dominieren. Leuchtend rot blitzen die halb abgeschälten Baumstämme durch das Dickicht hindurch und zeigen dem Besucher, wovon die Menschen hier leben.

Die beschauliche Bergstadt, die zu den 100 kleinsten Gemeinden Italiens zählt, beheimatet ein Korkmuseum – wo man in circa 30 Minuten alles Wissenswerte über die Produktion von Kork erfahren kann. So wissen wir jetzt zum Beispiel, was einen guten Kork von einem schlechten unterscheidet.

Die Qualität der Korken aus Sardinien

Ein guter Kork hat wenig Einschlüsse, ist also von Natur aus sehr dicht. Je mehr Einschlüsse der Stöpsel hat, desto geringer ist seine Qualität zu bewerten. Da die Produktion von Qualitätskorken jedoch sehr vom Rohstoff abhängig ist, wurde eine Mischvariante entwickelt – der Presskorken. Gepresster Kork ist grundsätzlich nicht von schlechter Qualität. Dabei wird Korkgranulat zusammengeleimt und in Form gebracht. Die beiden Enden werden mit einem qualitativ hochwertigen Korkstück versehen.

Naturkork ist relativ teuer, weil die Rinden der Korkeichen nur alle 9 – 12 Jahre „geerntet“ werden können – denn solange brauchen die Bäume um wieder Nachschub zu liefern. Also, die nächsten Korken knallen bei uns bestimmt mit Bedacht.

Korken Sardinien

Weinkorken Produktion

Sardische Küche: Was ist das besondere daran?

Die sardische Küche besteht aus allerlei landwirtschaftlichen Produkten. Wir haben zweimal in einem Agriturismo gegessen und ich möchte betonen, dass dies ein absolutes MUSS ist, wenn man auf Sardinien Urlaub macht. Die sardische Küche ist natürlich geprägt von Fisch & Meeresfrüchten. Einen Loup-de-mer haben wir selbst in unserem Ferienhaus zubereitet und Tintenfisch, Garnelen und Muscheln gab es fast jeden Tag.

Meine TOP-10 der Sardischen Küche

Zu meinen Sardinien Urlaubs Tipps gehören auch kulinarische Empfehlungen. Ich liebe die Italienische Küche. Pizza, Pasta, Fisch und Meeresfrüchte. Die Italienische Küche ist einfach, abwechslungsreich und superlecker. Da ist die Sardische Küche keine Ausnahme. Auf Sardinien bekommt man an jeder Ecke sein liebstes italienisches Leib- & Magengericht. Hier kommt auch schon der Magenfahrplan für deinen Sardinien Urlaub.

1. Spanferkel

Das Spanferkel bekommst du auf Sardinien superknusprig und mit feinen Kräutern serviert.

2. Pane Carasau

Dabei handelt es sich um ein crunchiges, hauchdünnes Fladenbrot – das man in jedem Ristorante gereicht bekommt. Schmeckt besonders gut zu Aufstrichen & Antipasti.

Sardische Küche

3. Spaghetti al Cartoccio

Mein persönlicher Klassiker: Spaghetti al Cartoccio oder wie man sie überall kennt – Spaghetti Frutti die Mare, die aber in Alufolie gegart werden.

Sardische Küche

4. Calamari

Da läuft mir heute noch das Wasser im Mund zusammen, wenn ich mich an die butterweichen Tintenfische erinnere, die ich auf Sardinien gegessen habe.

Meeresfrüchte

5. Frischer Fisch

Wenn du ein Appartement auf Sardinien gebucht hast, kauf dir einfach frischen Fisch und schmeiß in auf den Grill oder in die Pfanne. Ein kühle Flasche Vino Bianco dazu, und fertig ist dein perfektes Abendessen. Bei uns gab’s einen Loup-de-Mer – einfach lecker!

Sardische Küche

6. Antipasti

Wie überall in Italien, gibt es auch auf Sardinien leckere Antipasti. Einfach quer durch die Karte bestellen und durchprobieren.

Antipasti Sardinien

7. Sgroppino

Ach, wie ich dieses Getränk liebe! Auf Basis von Zitroneneis, Prosecco und Vodka wird ein perfekter Nachtisch bereitet – aber mit “WUMS” 😉 Die Sardische Version gibt’s auch mit Mirto.

8. Gelato

Probiert mal die eigenen Kreationen der Gelaterias aus. Ich war total begeistert von Ricotta-Feige. Neu war mir auch das Sachertorten-Eis.

9. Pecorino

Am Pecorino kommt man in Sardinien nicht vorbei. Der Schafkäse ist allgegenwärtig auf der Insel und passt hervorragend zum gemütlichen Glaserl Wein.

10. Mirto

Die Sarden lieben ihren Myrthenlikör und stellen ihn auch oft selbst her.

Typische Getränke auf Sardinien

Neben den üblichen Verdächtigen wie Vino und Bierra gibt es auf Sardinien einen Likör, der aus der Myrthe hergestellt wird – Mirto. Es gibt in in weiß und in rot. Der rote Mirto wird aus den Beeren der Myrthe – der weiße aus den Blättern der Pflanze gemacht.

Übrigens, auf Sardinien wird sogar eigenes Bier gebraut. Zuerst bestellst du es, weil es das billigste auf der Karte ist – aber dann findest du das Ichnusa, mit seiner leicht säuerlichen Note eigentlich recht gut.

Restaurant-Tipp für Palau: Ristorante Bitto

Natürlich gehören auch Restaurants zu meinen Sardinien Urlaub Tipps: Fisch & Meeresfrüchte Fans kommen im Ristorante “Bitto” voll auf ihre Kosten. Ein einfaches Lokal, das auf den ersten Blick nicht durch schickes Interieur überzeugen mag, aber sowohl die freundlichen Gastgeber als auch den netten Gastgarten im Hinterhof sollte man sich nicht entgehen lassen. Auf der Speisekarte gibt es neben Pizza und Pasta Klassikern viel frischen Fisch. Besonders lecker war der Oktopus, der wirklich fast auf der Zunge zergangen ist. Als Dessert kann ich das Sorbetto empfehlen, gibt’s in Vodka und Mirto Version.

Adresse: Via Nazionale, 76 | Telefon: +39 (0)789-709641

Wie teuer ist ein Sardinien-Urlaub?

Die Nebenkosten auf Sardinien sind grundsätzlich nicht sehr hoch, wenn du in ganz normalen Orten deinen Urlaub verbringst. Natürlich ist es an der Costa Smeralda, wo sich der Jetset trifft, kostspieliger wie etwa in Palau, an der Costa Rei oder im Landesinneren. Wir waren eine Woche auf Sardinien und haben für unser Ferienhaus circa 700 EUR bezahlt, für den Flug Salzburg-Olbia rund 150 EUR p. P. und für das Mietauto (Opel Astra) circa 200 EUR für die Woche. Das sind dann pro Person Fixkosten in Höhe von 600 EUR, der Rest ist ohnehin individuell zu betrachten.

Wann ist die beste Reisezeit für Sardinien?

Die beste Zeit für einen Sardinien-Urlaub ist zwischen April und Oktober, vor allem wenn du einen Badeurlaub planst. Wir waren in der ersten Juliwoche auf Sardinien, das war perfekt für einen Strandurlaub und noch vor der Hochsaison.

Sardinien Urlaub Tipps: mein Fazit

Wer das Meer und die Natur liebt und einen Urlaub am Mittelmeer plant, der liegt mit Sardinien goldrichtig. Die schönsten Strände Europas, die beste Küche der Welt (meine persönliche Meinung) und eine einzigartige Natur bieten sowohl für Aktiv-Urlauber, als auch für die gemütliche Familienreise unzählige Möglichkeiten einen tollen Urlaub zu verbringen.

Sardinien IST Italien. Aber ein Italien ohne Bettenburgen, Menschenmassen und Liegestuhl Autobahnen. Dafür hat Sardinien Traumstrände, von denen man nicht genug bekommen möchte. Außerdem hat man den Eindruck, dass die Uhren auf der zweitgrößten Insel im Mittelmeer etwas langsamer ticken als auf dem italienischen Stiefel, denn die Sarden sind sehr relaxt. So war immer Zeit für kleine Plaudereien und ich hatte meine Freude daran, im gebrochenen Italienisch etwas zu plauschen. Der Versuch in der Landessprache zu reden wurde immer mit einem Lächeln, einer Korrektur und einem, wenn auch nicht ganz ernst aber doch wohlgemeinten „perfetto“ belohnt.

Mehr Sardinien Urlaub Tipps in Buchform

Im Laufe der Reiseplanung lese ich neben Blogs und Reiseführern gerne Romane, die im Reiseland spielen. Das schürt die Vorfreude und lässt einen den Urlaub im Land gleich intensiver erleben. Oder auch im Nachhinein kann man sich wieder rasch in Urlaubsstimmung bringen und sich in Erlebtes hineinfinden. Schön.

In Amore Macchiato muss sich beispielsweise die PR-Dame Annika den sardischen Verhältnisse unterwerfen. Ein geplantes Mega-Event droht zu scheitern, und dann bringt auch noch ein charmanter Sarde ihr Leben durcheinander. Ein kitschiger Liebesroman – genau richtig für unbeschwerte Tage an Sardiniens Stränden.

Das Buch “Mein Sardinien” ist hingegen eine traurige Liebesgeschichte die zugleich schön ist. Italophiler deutscher Mann trifft in einer Berliner Bar auf die Sardin Cristina. Sie verlieben sich und werden ein Paar. Plötzlich zieht es die Italienerin zurück in ihre Heimat. Ein autobiografischer Reiseroman, in dem der Autor erzählt, wie es war, sich einst für Sardinien zu entscheiden – und für Cristina.

Das Sardinien Kochbuch “su coro sardu” bietet allerlei Rezepte für echte Sardinien-Fans. So kannst du dich nach dem Urlaub an den wunderbaren Duft und Geschmack der Insel erinnern. Traditionelle Gerichte mit Safran, Fiore Sardo und Kräutern laden ein sich Sardinien nach Hause zu holen.

Hotels auf Sardinien



Booking.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*