rund um den Hintersee

Rund um den Hintersee bei Faistenau

Der Rundwanderweg um den Hintersee gehört zu meinen liebsten Spaziergängen. Ob am Sonntag ganz früh am Morgen oder auch mal unter der Woche am Abend – ich gehe gerne rund um den Hintersee bei Faistenau, der eingebettet in der herrlichen Bergwelt der Osterhorngruppe liegt. Der schöne See ist 1,5 Kilometer lang und bis zu 700 Meter breit und schillert je nach Sonneneinstrahlung in den schönsten Grüntönen. Im Sommer ladet der schöne Natursee zum Baden ein und ist zu jeder Jahreszeit Ziel von bewegungsfreudigen Menschen. Hier triffst du einheimische Sportler genauso wie Gäste, die Urlaub in der Fuschlseeregion machen. Der Hintersee im Salzburger Land ist einfach ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie.

Rundweg rund um den Hintersee

Die Rundwanderung um den Hintersee ist ungefähr 5 Kilometer lang. Der Schotterweg ist kinderwagentauglich und für die ganze Familie geeignet, weil er durchwegs flach ist. An vielen Stellen kannst du direkt zum Ufer gehen und von dort den kühlen Bergsee genießen – ein perfekter Ort zum Entspannen und zum Natur genießen.

Die Anfahrt erfolgt über Faistenau, durch den Ortsteil Vordersee kurz nach dem Fischerwirt geht es rechts hinunter zum Parkplatz. Hier startest du deine Runde um den Hintersee gegen den Uhrzeigersinn. Den ersten schönen Ausblick auf den See hast du von der kleinen Holzbrücke, bevor dich der Weg ganz nah am Ufer entlang der bewaldeten Seite des Hintersees weiterführt.

Der Spaziergang entlang dem See im Waldstück ist zu jeder Zeit für schöne Impressionen gut, wenn man die Augen etwas offen hält.

Am oberen Ende des Hintersees befindet sich ein besonders schönes “Kraftplatzerl”. Eine Holzliege, schön angeordnete Baumwurzeln, Baumstämme und weitere Sitzmöglichkeiten laden hier zum Verweilen ein – und im Sommer natürlich auch zum Baden.

Der Rundwanderweg um den Hintersee schlängelt sich weiter in Richtung Tauglspitz. Die schottrige Landzunge ist auch sehr beliebt für eine Rast und ein begehrter Ort zum Baden in den Sommermonaten. Hier kannst du übrigens auch Parken und von dort aus deine Runde um den Hintersee starten.

Wenn der Wasserstand gering ist, kannst du auch hier gleich die Taugl überqueren und dem Rundwanderweg durch das Waldstück bis zum Badeplatz Hirschpoint folgen. Alternativ gehst du hinauf zur Bundesstraße und biegst links neben der Brücke gleich wieder auf den Wanderweg ab. Der Weg führ nun vorbei am Badeplatz Hirschpoint und weiter entlang am Seeufer des Hintersees retour zu deinem Ausgangspunkt.

  • Weglänge: 5 km
  • Dauer: circa 1 h

Badeplätze rund um den Hintersee

Der Hintersee zählt zu den kälteren Seen im Salzkammergut, das macht aber nichts. Denn an heißen Tagen ist die Abkühlung an den beiden Badeplätzen einfach herrlich. Am oberen Ende gibt’s rund um das Seestüberl eine schöne Badewiese und in dem netten Lokal wirst du natürlich auch bestens versorgt, wenn sich Hunger und Durst melden. Ein weiterer Badeplatz ist am unteren Ende in Richtung Hintersee beim Hirschpoint. Hier bietet die Badewiese richtig viel Platz und am Kiosk bekommst du leckere Snacks und kühle Getränke. Die Parkplätze für beide Badeplätze befinden sich jeweils kurz davor.

Seestüberl am Hintersee
Seestüberl am Hintersee
Badeplatz Hirschpoint am Hintersee
Badeplatz Hirschpoint am Hintersee

Fischen am Hintersee

Am Hintersee kannst du auch dein Anglerglück versuchen. Das Fischen ist vom Ufer aus gestattet und bedarf einer Fischerkarte – die du entweder beim nahe gelegenen Hotel Fischerwirt oder hier sogar online kaufen kannst. Seeforellen, Bachforellen und Saiblinge – beste Speisefische aus dem Hintersee. Petri Heil!

Anfahrt zum Hintersee

Der Hintersee befindet sich in der Fuschlseeregion zwischen der Gemeinde Faistenau und Hintersee. Anreise ist über die Wolfgangsee Bundesstraße möglich, aber auch vom Tennengau aus kommst du über die Wiestal Bundesstraße und die Strubklamm zum schönen Hintersee.