Rio de Janeiro Sehenswürdigkeiten

Meine TOP Rio de Janeiro Sehenswürdigkeiten

Man hat ja immer so Urlaubsträume. Länder, die man irgendwann mal besuchen möchte. Südafrika, Australien oder eines davon ist bei mir Brasilien. Ein Land fast so groß wie ein Kontinent – schwierig herauszufinden, welches die interessantesten Orte des Landes sind, die es zu bereisen wert sind. Aber einer dieser Orte ist mit Sicherheit Rio de Janeiro. Doch bevor ich euch nun die meines Erachtens tollsten Rio de Janeiro Sehenswürdigkeiten vorstelle, gibt’s einen kleinen Portugiesisch Sprachkurs.

Warum? Ich spreche fließend Englisch, kann ein bisschen Französisch und habe Grundkenntnisse in Spanisch und Italienisch – aber Portugiesisch? Da bin ich selbst ein völliger Neuling, aber ich lege mir vor jedem Urlaub immer ein paar Phrasen in der Landessprache zurecht, die mich zumindest ein wenig durch den Urlauber-Alltag bringen. Also los geht’s mit der offiziellen Portugiesisch Nachhilfe auf Urlaubsgeschichten.at

Die wichtigsten Wörter auf Portugiesisch

DeutschPortugiesisch
Hallo!Olá!
Grüß GottBoa tarde!
DankeObrigado (m) / Obrigada (f)
Bitte
Bitte (passt schon)
por favor
de nada
Wo ist ... ?onde está ...?
Ich hätte gerne ...Eu queria ...
Apothekefarmácia
Wieviel kostet ...?Quanto custa ...?
Prost!Saúde!
Ja / Neinsim / não
Ich heiße ...Eu chamo-me...
Zahlen bitte!A conta, se faz favor!
Hilfe!Socorro!
Auf WiedersehenAdeus!

Meine TOP 8 Rio de Janeiro Sehenswürdigkeiten

Ich habe mir mal einen Weg durch den Sightseeing Dschungel von Rio geschlagen und hier sehenswerte Orte der Stadt für euch zusammengetragen. Für viele Urlauber, und so auch für mich ist Rio de Janeiro schon der Inbegriff des Brasilien-Lifestyles, wenn mir natürlich bewusst ist, dass dem nicht so ist. Aber allein in Rio gibt’s einige Brasilien Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss, allen voran das Wahrzeichen von Rio.

1. Der Zuckerhut

Er ist nicht nur Wahrzeichen von Rio, sondern auch die beliebteste Attraktion der brasilianischen Stadt – und gehört fast zum Pflichtprogramm. Beinahe 400 Meter über dem Meeresspiegel trohnt der Granitblock, der von den Ureinwohnern “Pan de suka” also “Brot mit Zucker” getauft wurde, später bekam der Hausberg von Rio von den Portugiesen den Namen Zuckerhut. Aber wie kommt man nun rauf auf den schroffen Felsen? In der Bucht von Guanabara geht’s mit der Seilbahn hoch auf den Zuckerhut. Die Gondeln sind spitze, weil sie mit Gläsern ausgestattet sind, aus denen man ein wundervolles Panorama genießen kann.

2. Der Corcovado mit der Christusstatue

Weiter geht’s mit der Christus Statue auf dem Corcovade. Der Cristo Redentor ist sageundschreibe 38 Meter hoch und breitet anmutig seine schweren Arme über Rio de Janeiro aus. Hast du gewusst, dass sich im Sockel der Christusstatue eine Kapelle befindet? Ja die Christus Statue von Rio wurde sogar zum Wallfahrtsort ernannt und gehört zu den sieben neuen Weltwundern.

Christus Statue Rio de Janeiro

Mit der Zahnradbahn fahren täglich bis zu 4000 Besucher zur Christus Statue hinauf, nicht nur um diese zu besichtigen. Nein von dort oben hat man einen fulminanten Ausblick über Rio de Janeiro. Du blickst hinab auf die Copacabana und Ipanema sowie auf den Zuckerhut – und für Fussball Fans ganz besonders wichtig auf das Maracana-Stadion.

3. Die Copacapana

Die Copacabana ist nicht nur ein weltberühmter Strand, der sich mit über 4 Kilometern Länge über den Süden von Rio erstreckt sondern auch ein Stadtteil. Hier wird das, was wir unter Brasilianischem Lifestyle verstehen gelebt. Knappe Bikinis & Höschen, Caipirinhas und Strandposing – klar dass dieser Ort bei Urlaubern beliebt ist und zu den Top Rio de Janeiro Sehenswürdigkeiten zählt. Tipp: Wenn du mal ein ausserordentliches Silvesterfest feiern möchtest, dann plane eine Reise nach Rio für den Jahreswechsel. Denn zu Silvester gibt’s auf der Copacapana eine legendäre Silvesterparty, bei der die zigtausenden Besucher alle in Weiß gekleidet sind. Ein fulminantes Feuerwerk draussen am Meer macht Silvester an der Copacapana zu einem unvergesslichem Erlebnis.

Copacapana Rio de Janeiro

4. Der Strand von Ipanema

“Tall and tan and young and lovely, the girl from Ipanema goes walking …” Alle kennen den Bossanova Hit von Frank Sinatra. Denn der Ipanema Beach ist wohl noch bekannter als die Copacapana. Er zählt zu den populärsten Stränden der Welt und wird sowohl von Urlaubern als auch Einheimischen gleichermaßen geschätzt. Das Meer ist hier etwas unruhiger als an der Copacapana, deshalb tummeln sich hier neben Badegästen und Sonnenanbieter auch viele Surfer, die das bewegte Wasser von Ipanema zu schätzen wissen.

Ipanema beach

5. Maracana Fussball Stadion

Für alle Fussball Fans ist der Besuch des Maracana Stadions Pflicht. Hier wird und wurde Fussballgeschichte geschrieben. Das Stadion ist mit den Öffis gut angebunden und du kannst es sowohl mit der Metro als auch mit dem Zug gut erreichen.

6. Künstlerviertel Santa Teresa (Geheimtipp)

Wer gerne durch Städte flaniert, der wird am Künstlerviertel Santa Teresa seine Freude haben. Verträumte Gartenanlagen und Kolonialzeit-Gebäude sind kennzeichnend für diesen Stadtteil von Rio de Janeiro. Früher waren die herrschaftlichen Bauten die Heimat der Kaffee-Bosse bis sie später von Künstlern und Hippies abgelöst wurden. Hier kommst du auf deine Kosten, wenn du ins musikalische Rio abtauchen möchtest – Live Musik und coole Bars gibt’s an jeder Ecke. Ein tolles Fotomotiv ist die Treppe mit dem klingenden Namen Escadaria Selaron in Lapa. Sie verbindet Santa Teresa mit dem Fortgeh-Bezirk Lapa.

Escadaria Selaron Santat Teresa Lapa
Escadaria Selaron // Bildnachweis: Fotolia © R.M. Nunes

7. Kaffeegenuss: Café Confeitaria Colombo

Das ist ein besonderer Ort für Österreicher! Im Stil unserer klassischen Wiener Kaffeehaus Kultur wurde das Café Confeitaria Colombo gestaltet. Seit 1894 genießt man hier auf zwei Stöcken kräftigen brasilianischen Kaffee und bewundert die Architektur des Jugendstils. Der Kaffee wurde ursprünglich von den Portugiesen nach Brasilien gebracht, hat aber mittlerweile bekannterweise eine lange Tradition. Ob’s hier auch Sachertorten gibt?

confeiteria colombo
Bildnachweis: © Sailko Wikimedia Commons

8. Der Botanische Garten von Rio de Janeiro

Sightseeing macht müde – da kommt der Botanische Garten von Rio gerade recht. In dem groß angelegten Park kannst du etwas zur Ruhe kommen oder einfach ein bisschen rumspazieren und dabei fast 7.000 verschiedene Pflanzenarten bewundern. Der Botanische Garten von Rio de Janeiro ist die größte Pflanzen Ausstellung der Welt.

Das ist natürlich nur ein kleiner Auszug aller Rio de Janeiro Sehenswürdigkeiten, aber die Stadt ist so groß, dass man alle Top-Sights ohnehin nicht während eines Brasilien Urlaubs schaffen könnte. Ausserdem gibt’s ja ausserhalb von Rio de Janeiro auch noch wunderbare Orte zu besuchen.

Da ist zum Beispiel die Weltkulturerbe Stadt der UNESCO Salvador da Bahia, das etwa 1500 km entfernt von Rio ist. Oder die Millionenstadt Sao Paolo (445 km) und die weltberühmten Iguaçu-Wasserfälle (weitere 1000 km) weiter südlich. Du siehst also, man muss bei der Planung einer Brasilienreise doch erstmal checken wie weit die Orte, die man besuchen möchte, voneinander entfernt liegen.



Booking.com

Viel Spaß bei deiner Reiseplanung für Brasilien