Unterwasser Wasserfall Mauritius

Mauritius Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten: 27 schöne Orte, auf der Trauminsel

[PR] Mauritius ist ein Sehnsuchtsort und eine Trauminsel, wie sie im Buche steht. Die Mauritius Sehenswürdigkeiten reichen von atemberaubenden Naturschauspielen über entzückende Orte am Meer bis hin zu religiösen Stätten, die es zu besuchen lohnt. Die vielen Strände und kleinen Inseln sind natürlich immer einen Ausflug wert, aber Mauritius hat noch viel mehr zu bieten. Also raus aus dem Hotel, und Insel entdecken! Mauritius ist eine Vulkaninsel. Obwohl heute keine vulkanische Aktivität mehr stattfindet, sind in der wunderbaren Landschaft die Spuren ihrer geologischen Vergangenheit erkennbar. Der stille Krater von Trou-aux-Cerfs, der Kratersee von Grand Bassin oder das erstarrte Lavagestein der siebenfarbigen Erde – sie alle belegen eindrucksvoll, dass Mauritius einst aus dem Feuer entstanden ist. Hier findest du einen Überblick über die schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten auf Mauritius.

Die Geschichte von Mauritius kann man aber durchaus als bewegt bezeichnen. Von den Portugiesen entdeckt, stand die Insel unter vielen Kolonialherrschaften und unterlag auch der Sklaverei. Die Niederlande, Frankreich und Großbritannien haben über die schöne Insel einst geherrscht und merkliche Spuren hinterlassen. In Kultur, Kulinarik oder Religion findest du auf Mauritius einen bunten Mix aller Kulturen. Ich finde es spannend, wie die Kreolen auf Mauritius Einflüsse aus Afrika, Madagaskar, Indien, China und Europa aufnahmen, und daraus eine eigene Identität entwickeln.

Mauritius Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele: 27 faszinierende Orte!

Wir starten mit ein paar Sehenswürdigkeiten in der Insel-Hauptstadt Port Louis. Du kennst bestimmt die Straße mit den bunten Regenschirmen, die findest du hier – gleich bei der Caudan Waterfront, wo du auch super shoppen gehen kannst. In der quirligen Großstadt wird gearbeitet, es läuft der ganz normale Inselalltag weiter und du kannst ein wenig in das kulturelle Leben auf Mauritius eintauchen. Was es sonst noch an Mauritius Sehenswürdigkeiten in Port Louis zu entdecken gibt, erfährst du hier.

1. Port Louis

Wir haben die Hauptstadt von Mauritius, Port Louis, während einer Street-Food Tour von Taste Buddies erkundet. Dabei haben wir nicht nur kulinarische Einblicke erhalten, sondern auch viel Wissenswertes über die Stadt und seine Geschichte erfahren. Obwohl ich normalerweise nicht besonders von Stadtführungen begeistert bin, hat mir diese Food-Tour wirklich gut gefallen. Mein persönliches kulinarisches Highlight waren die Dumplings. 5 verschiedene kleine Knödel werden in einer Suppe serviert. Jeder hat eine ganz eigene Textur und einen anderen Geschmack. Super!

Mauritius Sehenswürdigkeiten Port Louis

Food Tour Taste Buddies Port Louis

Food Tour Taste Buddies Port Louis

2. Zentralmarkt Port Louis

Der Zentralmarkt von Port Louis ist ein kunterbunter Ort. Die Menschen, die Marktschreier, die die Kunden anlocken, die farbenfrohen Gemüse- und Obstsorten, die sorgfältig arrangiert sind, der Geruch der leckeren Currys, der Lärm der Menschenmenge, all das macht die folkloristischen Atmosphäre dieses bunten Marktes aus. Einfach reingehen, beobachten und staunen! Wie du sehen kannst sind die Menschen hier sehr freundlich! Sonntags ist der Markt geschlossen.

Zentralmarkt Port Louis

3. China Town in Port Louis

Chinatown in Port Louis ist ein typisches chinesisches Stadtviertel. Es ist recht überschaubar und du findest dort einige China-Restaurants, Shops und Häuser die im chinesischen Stil erbaut sind. Quer über die Straßen hängen die typischen chinesischen Lampion-Ketten. Highlight ist eine kleine Gasse, die voller asiatischer Graffitis ist, ich denke die meisten davon stammen aus Anime-Filmen bzw. Comics, da kenn ich mich leider nicht so gut aus. Einige Familien waren dort und die Kinder hatten sichtlich Freude daran, die Posen der aufgemalten Kunstwerke nachzuahmen für ein schönes Urlaubsfoto. Ich hab mich mit den schönen Flügeln begnügt, aber hatte auch meine Freude daran.

Chinatown Port Louis Mauritius Sehenswürdigkeiten

Chinatown Port Louis Mauritius Sehenswürdigkeiten

Hotel La Pirogue in Flic en Flac


Hotel Constance Belle Mare Plage

Chinatown Port Louis Mauritius

Chinatown Port Louis Mauritius

4. Jummah Moschee

Die Jummah Moschee befindet sich kurz vor dem Eingang zu China Town, ganz in der Nähe des Zentralmarkts von Port Louis. Die Außenfassade der Jummah Moschee ist filigran mit vielen dekorativen Elementen gestaltet und bietet einen schönen Anblick. Auch als Nicht-Muslime darfst du zumindest bis in den Eingangsbereich der Moschee eintreten, natürlich ohne Schuhe.

5. Caudan Waterfront in Port Louis

Rund um die Caudan Waterfront in Port Louis kannst du super shoppen gehen. Nette Geschäfte, hübsche Restaurants und die schöne Straße mit den kunterbunten Regenschirmen bieten Abwechslung zum Strand. Hier an der Caudan Waterfront findest du übrigens auch das Blue Penny Museum.

Caudan Waterfront in Port Louis

Ein Italiener in Port Louis?

Die Statue von Professor Basdeo Bissoondoyal hat mich besonders fasziniert. Sie steht direkt am Hafeneingang. Ich fragte ein paar junge Leute, ob sie denn wissen, was die Geste bedeutet? Sie sagten mir mit einem Augenzwinkern: “Oh, maybe he is Italian”. Natürlich ist die Rolle von Basdeo Bissoondoyal eine andere. Er gilt als einer der Wegbereiter für die Unabhängigkeit Mauritius’ und hat sich besonders stark für die Indische Community auf Mauritius eingesetzt.

6. Blue Penny Museum

Tauche ein in die Geschichte von Mauritius und bewundere im Blue Penny Museum die berühmtesten Briefmarken der Welt: die rote und die blaue Mauritius! Warum sind die rote und die blaue Mauritius Briefmarken eigentlich soviel wert? Mauritius war das fünfte Land der Welt, das Briefmarken druckte – also ein echter Pionier. Die erste Auflage bestand aus nur 1.000 Stück und war bald ausverkauft. Was den Wert der roten und der blauen Mauritius so dermaßen steigen ließ war ein Fehldruck. Normalerweise steht “Post Paid” also “portofrei” auf einer Marke. Auf besagten Exemplaren wurde aber “Post Office also “Postamt” aufgedruckt. Heute gibt es anscheinend nur mehr 15 Stück der roten Mauritius und 12 Stück der blauen Mauritius.

7. Kaylasson-Tempel in Port Louis

Der Kaylasson-Tempel, der in vollem Namen Arulmigu Sockalingum Meenatchee Ammen Tirukkovil heißt, befindet sich vor den Toren der Hauptstadt Port Louis. Er ist der älteste Tempel auf Mauritius und ein architektonisches Wunderwerk, das in allen Farben erstrahlt. Hier kannst du in die Kultur der Tamilen eintauchen, welche ursprünglich aus dem Süden von Indien stammen.

8. Odysseo Oceanarium

In diesem Aquarium in Port Louis kannst du viel über das Leben der Meerestiere im indischen Ozean lernen. Du wanderst dabei u.a. durch einen gläsernen Kanal durch das Meer und kannst dabei Fische, Korallen, Quallen und viele andere Meeresbewohner beobachten.

Mauritius Sehenswürdigkeiten Odysseo oceanarium

9. Pferderennbahn Champ de Mars

Champ de Mars ist die zweitälteste Pferderennbahn der Welt und die älteste Pferderennbahn auf der Südhalbkugel. Einst war dieser Ort ein Exerzierplatz, der später nach der Machtübernahme von Großbritannien als Pferderennbahn umgewidmet wurde. Heute ist Champ de Mars ein historischer Veranstaltungsort, der die Tradition der Pferderennen auf Mauritius pflegt. Selbst die Unabhängigkeitszeremonie im Jahr 1968 fand hier statt. Die Pferderennen locken auch heute noch Zehntausende von Besuchern an.

Mauritius Sehenswürdigkeiten Champ de Mars

10. Pieter Both

Pieter Both ist nicht nur eine schöne Mauritius Sehenswürdigkeit, sondern ein Nationalsymbol der Insel. Der markante Berg trägt den Namen des ersten Generalgouverneurs, Pieter Both. Er ist 820 m hoch und der zweithöchste Berg der Insel. Auf dem Pieter Both befindet sich ganz oben auf der Spitze ein runder Stein. Er sieht fast aus wie ein Hinkelstein und keiner weiß, wie er dort hin gelangen konnte. Darum ranken sich um den Pieter Both und seinen Stein auch einige Sagen. Eine davon besagt, dass solange der markante Stein oben auf der Bergspitze bleibt, geht es Mauritius gut! Eine Besteigung ist nur mit kompetentem ortskundigen Guide zu empfehlen!

Mauritius Pieter Both
Rechts außen ist der Pieter Both mit dem Stein oben auf

Mauritius Sehenswürdigkeiten im Norden

Nördlich von Port Louis befindet sich der wunderschöne Strand von Trou aux Biches und etwas weiter der beliebte Ferienort Grand Baie – natürlich findest du auch hier Mauritius Sehenswürdigkeiten, die es zu besuchen lohnt wie z.B. Le Jardin de Pamplemousse und das berühmte Cap Malheurex oder du entscheidest dich für einen aufregenden Ausflug zur Île D’Ambre z.B. während einer Kajaktour.

11. Cap Malheurex

Das Cap Malheurex ist ein malerisches Kap an der Nordküste von Mauritius, das für seine beeindruckenden Klippen, die katholische Kapelle Chapelle Notre-Dame-Auxiliatrice mit dem roten Dach und seinen Leuchtturm bekannt ist. Doch woher kommt der traurige Name? Malheureux heißt ins Deutsche übersetzt unglücklich. Es gibt dafür drei Thesen: Im Jahr 1810 ist hier die englische Armee an Land gegangen um Mauritius zu erobern, eine weitere Herleitung besagt, dass die Menschen in dieser Region früher besonders arm gewesen sind, und die dritte Theorie meint, dass der Name Cap Malheurex dem traurigen Ausgang der Romanze zwischen Paul und Virginie aus dem gleichnamigen Roman von Bernardin de Saint-Pierre entstammt.

Mauritius Sehenswürdigkeiten Cap Malheurex

12. Le Jardin de Pamplemousse

Der Le Jardin de Pamplemousse ist einer der ältesten botanischen Gärten der Welt mit einer beeindruckenden Sammlung exotischer Pflanzen. Das berühmteste Motiv hier ist wohl das lange Biotop mit den riesengroßen Seerosenblättern. Der Garten hat insgesamt eine Größe von 37 ha und beherbergt neben einen Vielzahl an Gewürzen, Bäumen, Sträuchern und Palmen aus der ganzen Welt auch einen Schildkröten und einen Hirschpark. Er befindet sich im Dorf Pamplemousses, das im Norden von Mauritius liegt – daher auch der Name.

13. Zuckermuseum l’aventure du sucre

Mauritius ist die Zuckerinsel! Im Zuckermuseum “l’aventure du Sucre” kann man in die Geschichte der Zuckerherstellung auf Mauritius eintauchen. In einer alten Zuckerfabrik in Pamplemousses wird in Form eines Rundgangs diese sehr anschaulich dargestellt.

14. La Demeure Saint Antoine: Kolonialstil-Restaurant

Im La Demeure Saint Antoine, das nur 10 Minuten von Grand-Baie entfernt liegt, kannst du eine kleine Zeitreise unternehmen. Das historische Anwesen aus dem Jahr 1830 ist Restaurant, Museum und Hotel* zugleich. Außerdem handelt es sich hier um eine beliebte Hochzeitslocation auf Mauritius. Wir haben uns hier ein fantastisches Mittagessen gegönnt und konnten ein wenig Mauritius-Geschichte schnuppern.

La Demeure Saint Antoine
La Demeure Saint Antoine

Meine Menüfolge bestand aus Thunfisch auf Parmesan Biskuit mit Ananas-Wasabi Dressing, Garnelen-Curry und einem flüssigen Schokokuchen mit Vanilleeis zum Dessert. Das Preisniveau ist absolut in Ordnung, denn mein Menü hat rund 2.000 MUR (40 EUR) gekostet und einfach fantastisch geschmeckt! Mehr dazu kannst du bald in meinem kompletten Mauritius-Reisebericht nachlesen.

15. Kajaktour zur Île D’Ambre

Ich war so aufgeregt vor diesem Kajak-Ausflug! Es war mein erstes Mal, und ich hab es nicht bereut über meinen Schatten gesprungen zu sein. Nach einer fachkundigen Einschulung an den 2-er Kajaks ging’s los auf eine schönen Ausflug übers Wasser zur Île D’Ambre. Recht flott haben wir es hinüber zur Insel geschafft. Das Wasser in der Lagune um die Île D’Ambre war Gott sei Dank ziemlich flach – das hat mir mit jedem Paddelschlag ein sichereres Gefühl gegeben. Das synchrone Rudern an sich war aber schon ein wenig tricky für mich. Zum Glück war meine Partnerin im Kajak geübt und geduldig – außerdem war immer ein Guide da, um uns aus den Mangroven zu fischen, wenn wir mal wieder steckengeblieben sind.

Kajak Mauritius - die Crew

Der Kajak-Ausflug zur Île D’Ambre mit Yemaya Adventures war für mich ein echter Traum. Mehr dazu kannst du bald in meinem kompletten Mauritius-Reisebericht nachlesen.

Kajakfahren Mauritius

16. Maheswarnath Shiv Mandir Tempel

Der hinduistische Maheswarnath Shiv Mandir Tempel befindet sich in Triolet. Er ist der größte und älteste Hindu-Tempel auf Mauritius und wurde im Jahr 1891 zu Ehren des Gottes Shiva errichtet.


Mauritius Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Osten

Wenn du im Osten der Insel unterwegs bist findest du auch hier einige beeindruckende Ausflugsziele und Mauritius Sehenswürdigkeiten. Ob ein Ausflug zur Île aux Cerfs mit dem Katamaran, ein schöner Badetag am Strand von Belle Mare oder ein Besuch der schönen kleinen Orte auf dem Plan stehen – es lohnt sich auf alle Fälle.

17. Katamaran-Tour zur Île aux Cerfs

Unsere Katamaran Tour auf Mauritius startet in Trou d’Eau Douce. Mit der Blue ALIZE, einem modernen Katamaran von Croisieres Australes, erleben wir einen wunderbaren Tag im Wasser. Wir gleiten der Küste entlang, grüßen andere Boote, genießen die lockere Stimmung an Board. Der ständig angebotene Rum trägt vielleicht zur guten Laune bei – schließlich sind wir auf der Rum-Insel Mauritius. Doch vor dem Mittagessen verzichten wir darauf. Die Crew serviert ein einfaches, aber leckeres Mittagessen und wir haben die Möglichkeit zum Schnorcheln. Bevor wir zur Île aux Cerfs kommen, machen wir noch einen Abstecher zu den Grand River South East Waterfalls. Auf der Île aux Cerfs, auch als “Hirscheninsel” bekannt, genießen wir die atemberaubenden Strände und entspannen in der Sonne und im glasklaren Wasser.

Katamarin Ausflug Mauritius

Die Île aux Cerfs gehört zu den beliebtesten Zielen für eine Katamaran Touren auf Mauritius. Aber auch die Grand Bay Tour zu den 3 Inseln im Norden von Mauritius ist ein tolles Erlebnis auf dem Wasser. Während dieser Ganztagestour siehst du Île Plate, Îlot Gabriel und Coin de Mire. Im Süden von Mauritius wird ein Katamaran Ausflug zur Île aux Bénitiers gerne in Kombination mit Delfinschwimmen angeboten – dort befindet sich auch der Crystal Rock, der ein beliebtes Fotomotiv bei Mauritius-Urlaubern ist. Mehr dazu kannst du bald in meinem kompletten Mauritius-Reisebericht nachlesen.

Mauritius Ile aux Cerfs

Mauritius Ile aux Cerfs


Mauritius Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Süden

Im Süden aber auch im Zentralraum von Mauritius findest du jede Menge Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten, deinen Urlaub auf Mauritius abwechslungsreich zu gestalten. Im und um den Black River Gorges National Park findest du tolle Naturschauspiele, die du erwandern kannst und sehr schöne Wasserfälle wie z.B. die Tamarind Falls.

18. Tamarind Falls | Wasserfälle

Mauritius ist bekannt für seine vielen schönen Wasserfälle. Such dir einen der schönen Wasserfälle aus, denn das ist wirklich ein Highlight für Naturliebhaber und ein willkommenes Programm zum Strand. Auch der Tamarind Falls zählen zu den schönsten Mauritius Sehenswürdigkeiten. Die Wanderung zu den Tamarind-Falls ist eine aufregende Dschungelwanderung. Zuerst geht’s an Zuckerrohrplantagen, Palmen und Pfeffersträuchern gemächlich ins Gelände, doch bald führen steinige Waldpfade steil hinunter. An den Guaven-Bäumen, kann man sich Gott sei Dank immer wieder fest anhalten, um nicht auszurutschen. So wandern wir von einer Kaskade zur nächsten und werden immer wieder mit atemberaubenden Ausblicken über das Tal belohnt. Ich habe auch eine genaue Beschreibung der Wasserfall-Wanderung zu den Tamarind-Falls veröffentlicht.

WARNUNG: Die Wanderung zu den Tamarind-Falls ist eine Herausforderung und nichts für Ängstliche! Obwohl der Eintritt zu den Tamarind-Falls frei ist, empfehle ich dir, ein wenig Geld zu investieren und die Wanderung mit einem ortskundigen Guide zu unternehmen. Dann bist du sicher unterwegs und bekommst interessante Infos über Flora und Fauna in Mauritius.

Mauritius Wasserfälle Tamarind Falls

19. Grand Bassin Mauritius | Ganga Talao

Die hinduistische Tempelanlage bei Grand Bassin in Mauritius ist sehr beeindruckend und unbedingt einen Besuch wert! Die Tempelanlage Grand Bassin ist die größte hinduistische Pilgerstätte außerhalb von Indien. Ende Februar und Anfang März wird hier das Fest Maha-Shivaratree zelebriert, bei dem sich rund 600.000 Gläubige Hindus auf Pilgerreise zum heiligen See begeben. Als Gast bietet die Tempelanlage bei Grand Bassin eine wunderbare Möglichkeit in die hinduistische Kultur einzutauchen. Überall am See stehen heilige Statuen von Hindu-Gottheiten, denen Opfer dargebracht werden.

Wir wurden sehr freundlich in Empfang genommen. Wer Grand Bassin nicht gesehen hat, hat etwas verpasst. Für mich persönlich war das der krönende Abschluss einer fantastischen Mauritius Reise. Hier gibt’s einen eigenen Blogbeitrag über unseren Besuch in Grand Bassin.

Hindu Götter am Kratersee Ganga Talao Mauritius

20. Siebenfarbige Erde

Die siebenfarbige Erde ist ein faszinierendes Naturschauspiel in Chamarel. Ein Naturphänomen, das durch verschiedene Erdpigmente entstanden ist. Die Hügel bestehen aus Lavagestein und zeigen sich in sieben verschiedene Farben. Die Farbtöne reichen dabei von Blau über Violet bis hin zu Grüntönen. Das Grundstück auf der sich die siebenfarbige Erde befindet ist in Privatbesitz, kann besichtigt werden und zieht täglich viele Besucher an. Nicht weit entfernt davon befindet sich der Chamarel Wasserfall.

21. Chamarel Wasserfall

Der Chamarel-Wasserfall ist mit einer Höhe von 100 m der höchste Wasserfall auf Mauritius. Es gibt auf der Zufahrtsstraße zur siebefarbigen Erde einen Aussichtspunkt, wo man den beeindruckenden Chamarel-Wasserfall bewundern kann. Auf einer circa 3-stündigen Wanderung (geführt) kannst du zum Fuße des Wasserfalls gehen, dort kannst du schwimmen und den majestätischen Wasserfall von unten in all seiner Pracht bestaunen. Kein Wunder, dass der Chamarel-Wasserfall zu den beliebtesten Mauritius Sehenswürdigkeiten zählt! Hier findest du weitere Mauritius-Wasserfälle zum Anschauen.

Chamarell Wasserfall Mauritius

22. Black River Gorges National Park

Der Black River Gorges National Park ist ein beeindruckender Nationalpark mit dichtem Regenwald, das hier ist das letzte zusammenhängende Stück Regenwald auf Mauritius. Im Nationalpark befindet sich der Piton de la Petite Rivière Noire, der mit 830 m auch der höchste Berg der Insel ist. Neben schönen Wanderungen kannst du hier auch die atemberaubenden Alexandra Falls und den Mare aux Joncs Wasserfall erkunden.


Hotel La Pirogue in Flic en Flac


Hotel Constance Belle Mare Plage


23. Le Morne Brabant

Der historische Berg bei Le Morne Brabant hat eine bewegte Vergangenheit. Er war einst Zufluchtsort für Sklaven. Heute ist er ein UNESCO-Weltkulturerbe und bietet spektakuläre Aussichten. Der Le Morne Brabant (556 m) sieht irgendwie aus wie ein schief geratener Gugelhupf und ist das Signature-Motiv von Mauritius. Für Bergfreuden ist er ein beliebtes Ausflugsziel auf Mauritius, man muss aber sagen, dass vor allem der obere Teil nichts für Amateure ist. Am besten man nimmt sich für diese kleine Bergtour auf Mauritius einen erfahren Guide, der entsprechende Ortskenntnisse hat und gefährliche Stellen zum Klettern fachkundig sichert.

24. Unterwasser Wasserfall

Im Süden von Mauritius, in der Nähe von Le Morne, kannst du aus der Luft einen faszinierenden Anblick erleben: einen Unterwasser-Wasserfall. Was hat es mit dem mysteriösen Wasserfall auf Mauritius auf sich? Es sieht so aus, als ob ein Abgrund das Wasser in die Tiefe zieht. Doch ist eine Täuschung. Stelle dir Mauritius vor wie einen Felsvorsprung, der hier im Süden steil ins Meer abfällt. Der scheinbare Wasserfall ist tatsächlich nur Sand, der von der starken Strömung vom Strand hinabgespült wird und dadurch die Illusion eines Wasserfalls erzeugt.

Unterwasser Wasserfall Mauritius

25. Teeplantage von Bois Chéri

Die Teeplantage Bois Cheri liegt im Süden von Mauritius. Bei einem Besuch erhältst du Einblick in den Teeanbau und die Teeproduktion. Du kannst die Arbeiter auf den Feldern beim Teepflügen beobachten und sehen wie die Ernte in der Teefabrik weiterverarbeitet wird. In einem kleinen Museum kannst du in die Geschichte des Tees eintauchen und während der Führung eine Teeprobe machen.

26. Rum-Destillerie Chamarel

Mauritius hat eine lange Geschichte in der Rumherstellung. Überall auf der Insel siehst du Zuckerrohrfelder. In der Rum-Destillerie Chamarel kannst du den Prozess der Rumherstellung kennenlernen und verschiedene Sorten verkosten. Ein besonderer Rum aus Mauritius ist der Rhum Agricole. Er wird direkt aus frisch gepresstem Zuckerrohrsaft hergestellt und innerhalb weniger Stunden weiterverarbeitet. Im Gegensatz dazu wird Rum (ohne h) aus Melasse produziert, was ein Nebenprodukt der Zuckerherstellung ist.

Rum-Destillerie Chamarel Mauritius Sehenswürdigkeiten

Die Rum-Destillerie Chamarel befindet sich im Süden von Mauritius, den Ausflug hierher kannst du gut mit dem Besuch der siebenfarbigen Erde sowie dem Grand Bassin oder den Tamarind Falls verbinden. Geschickt geplant, kannst du somit in kurzer Zeit einen großen Teil der schönsten Mauritius Sehenswürdigkeiten sehen.

27. Trou aux Cerfs

Der Trou aux Cerfs ist ein erloschener Vulkankrater in Curepipe, der einen schönen Blick auf die umliegende Landschaft bietet. Auch zum Wandern kann man hier her kommen. Der Vulkan selbst ist aber fast zugewachsen. Trou aux Cerfs heißt übersetzt Hirschloch. Und schon wieder tauchen Hirschen (Cerfs) im Namen einer Mauritius Sehenswürdigkeit auf? Der Legende nach sagt man sich, dass die Jäger hier einst Hirsche zusammengetrieben haben, um sie im Kraterloch, wo jetzt ein See ist zu fangen.


Vielen Dank an mauritiusnow.com für die Einladung zu dieser Reise.

2 Comments

  1. Helge Derenthal

    Hi, ich würde mal sagen, die Klassiker sind in deinem Bericht abgedeckt aber ein paar echte Highlights fehlen mir 😉
    Ich war 4 Mal auf der Insel und habe dort AirBnb Urlaub gemacht.
    Preislich äußerst attraktiv und Mietwagen sind recht günstig.
    Absolute Highlights sind sicherlich noch Andrea Lodges, im Südosten der Insel.
    Hier zeigt sich Mauritius von der rauheren Seite, steile Felsküsten mit spektakulären, auf die Felsen klatschenden Wellen.
    Mit viel Glück kann man dort von der Küste aus Buckelwale sehen.
    Ich hatte tatsächlich einmal das Glück.
    Unweit entfernt liegt die L‘Exil Lodge, dort hat man, sofern es zuvor Niederschlag gegeben hat, einen atemberaubenden Blick auf einen wilden Wasserfall.
    Bei beiden Locations ist die Anfahrt etwas abenteuerlich, da sie durch Zuckerrohrfelder führt und man davon ausgeht, sich verfahren zu haben. 😉
    Ebenfalls sehr sehenswert, die Pont Naturel, nahe des Flughafens. Eine natürliche, begehbare Felsbrücke. Auch dort sieht man mehr das wilde Mauritius, ohne die weißen Sandstrände, dafür aber mit ordentlicher Brandung.
    Auch hier ist die Anfahrt, über Feldwege, wieder sehr abenteuerlich aber es lohnt sich.
    Eines der weiteren Highlights, eine Wanderung auf den höchsten Berg der Insel, den Black River Peak. Es ist anstrengend und man sollte es in den frühen Morgenstunden beginnen aber am Ende steht eine absolut spektakuläre Aussicht in Richtung des Brabant.
    Was von vielen Besuchern leider auch vernachlässigt wird, der Osten der Insel. Die Gegend um Trou d‘Eau Douce hat unter der Woche kaum frequentierte Public Beaches mit jeder Menge Platz und beeindruckender Natur.
    Auch, wenn ich jetzt noch weitere, weniger bekannte Orte hätte, lasse ich es mit einem Aufstieg auf den Le Pouce enden 😉
    Immerhin über 800 Meter hoch und recht leicht zu erklimmen.
    Der Ausblick über Port Louis entschädigt für jede Mühe.

    Tolle Seite, vielen Dank für deine Mühe

    Viele Grüße

    Helge

    • Lieber Helge, vielen Dank für deinen Kommentar und die wertvollen Tipps! Das sind ja richtige Geheimtipps. Darf ich fragen, ob du einschätzen kannst für wen die Wanderung auf den Black River Peak geeignet ist, braucht’s dazu mehr als Ausdauer und Trittsicherheit also muss man da klettern oder so? Ach, Mauritius ist wirklich toll – für mich war es das erste Mal, aber bestimmt nicht das letzte Mal! LG Melanie

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*