Gardasee: Surfer, Biker & Pensionisten?

Gardasee: Surfer, Biker & Pensionisten?

Der Gardasee lockt schon lange.

Das milde Klima am Lago di Garda lockt viele Gäste an. Ich stell mir immer vor, da fährt man hin zum Surfen, Mountainbiken oder mit dem örtlichen Pensionistenverein. Natürlich liege ich damit falsch – aber wenn sich so ein Image mal manifestiert hat, ist es schwer sich für solch eine Destination zu entscheiden, wenn sich doch so viele Alternativen bieten.

ABER: Als wir letzen Sommer auf dem Heimweg unserer Italienreise waren, wurde ich eines Besseren belehrt. Unsere Reiseroute führte uns in die schöne Toskana (Gegend um Arrezzo) und danach noch ans Meer nach Viareggio. Die Tour war so angelegt, dass wir über Kärnten – Udine – Padova – Bologna – Cesena nach Bibbiena fahren.

Nach einer sehr schönen Woche, die wir mit Freunden im „Torre del Rio“ verbracht hatten, fuhren wir über Florenz und Lucca ans Meer nach Viareggio. Die Heimreise planten wir dann über den Brenner. Da hat’s dann bei mir gefunkt. Als wir zum Gardasee kamen, war ich schwerstens beeindruckt von der üppigen Natur die gleichzeitig alpin und mediterran ist – und da viel der Entschluss – I’ll be back – „Da will ich hin“

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*