Skigebiet Gaissau Hintersee

Skigebiet Gaissau Hintersee: Endlich wieder geöffnet!

Wenn es Winter wird im Salzburger Land, erstrahlen die Berge der Osterhorngruppe in glänzendem Weiß. Nur 25 km von der Stadt Salzburg entfernt kannst du im Skigebiet Gaissau-Hintersee auf 30 Pistenkilometern deinem liebsten Wintersport nachgehen und zwischen Spielberg, Wieserhörndl und Anzenberg deine Spuren im Schnee ziehen. Es ist mir eine persönliche Freude, dass das Skigebiet Gaissau-Hintersee in diesem Winter nach zwei Jahren Stillstand wieder seine Pforten öffnet. Grund genug, um euch mein persönliches Lieblingsskigebiet ans Herz zu legen.

Skigebiet Gaissau Hintersee: Skifahren in Salzburg

Für mich und auch viele andere alpine Skifahrer ist das Skigebiet Gaissau-Hintersee schon immer die erste Wahl gewesen. Der Grund liegt auf der Hand. Ich bin hier zuhause. Aber nicht nur das. Ich finde, dass hier für jeden die passende Piste dabei ist und auch das Hüttenangebot entspricht meinem persönlichen Geschmack. Après Ski spielt ja seit diesem Winter ohnehin eine untergeordnete Rolle, und wenn’s denn sein darf – hatten wir in den vielen Jahren immer eine Riesengaudi in einer der urigen Hütten oder an der Schirmbar.

Aber auch die Nähe zur Stadt Salzburg, dem angrenzenden Innviertel und vielen Gebieten in Bayern war schon immer ein großer Pluspunkt für viele Skifahrer, die die gute geografische Lage unserer Skischaukel zu schätzen wissen. Das Skigebiet zwischen Hintersee und Gaissau ist auch besonders beliebt bei Familien. Viele blaue Pisten und zwei Übungslifte machen die Skischaukel zum Winterparadies für Familien.

Skifahren fernab vom Massentourismus

Klar, wir können uns nicht mit den großen Skigebieten in Tirol oder Ski amadé vergleichen. Wollen wir auch nicht. Das steht unserer Region ja gar nicht zu Gesicht. Zum Glück! Der Hauptakteuer im Skigebiet Gaissau-Hintersee ist die Natur und die pure Freude am Skifahren. Hier gibt es keinen Kunstschnee, sondern noch Naturschneepisten vom Feinsten. Aufgrund der Höhe nicht von Oktober bis April,  sondern „nur“ von Weihnachten bis März, was halt auch unserem Winter entspricht. Ist das denn so schlecht? Ich denke nicht.

Während andere im Stau auf der Tauernautobahn stehen, sitzen wir schon im Sessellift und freuen uns auf die erste Abfahrt hinunter ins Tal. Und wenn mal wirklich viel los ist, dann gibt’s ein bisschen Stau höchstens mal am Morgen an den Zubringer Sesselliften – aber dann verteilen sich die Skibegeisterten ganz gut auf den Pisten.

Günstig Skifahren in Salzburg

Nicht nur das stressfreie Skilaufen ohne Stau und Anstehen spricht für das Skigebiet zwischen Tennengau und Flachgau. Auch die Skikartenpreise bewegen sich auf einem leistbaren Niveau.

Skikartenpreise: Gaissau Hintersee

SkikarteErwachseneKinderJugend
Tageskarte41,00 EUR18,00 EUR32,00 EUR
3-Stunden Karte29,00 EUR12,00 EUR21,00 EUR
1/2 Tag bis 13:00 Uhr35,00 EUR12,00 EUR21,00 EUR
1/2 Tag ab 12:00 Uhr34,00 EUR12,00 EUR21,00 EUR

Die Preise beziehen sich auf die Skisaison 2020/2021. Aktuelle Preisinformation sowie Preisauskünfte zu Mehrtageskarten, Wahlabos und Saisonkarten findest du hier.

Facts & Figures

Um einen ersten Eindruck vom Skigebiet Gaissau Hintersee zu bekommen, habe ich euch hier die wichtigsten Punkte zusammengefasst. Auf 30 Pistenkilometer kannst du im Naturschnee den Winter in vollen Zügen genießen. Es gibt insgesamt 8 Lifte, 7 Skihütten und viele weitere Dinge, die dich für die Skiregion im Salzburger Land begeistern werden.

  • 30 Pistenkilometer
  • Naturschneepisten für Skifahrer
  • eigene Aufstiegsspuren für Tourengeher
  • nur 25 km von Salzburg entfernt
  • Gratis Skibus
  • 7 Skihütten
  • 3 Sessellifte (1 x 2er, 1 x 3er, 1 x 4er)
  • 3 Schlepplifte
  • 2 Übungslifte inkl. Übungsgelände für Kinder
  • 2 Trainingsstrecken für Skiclubs

Die Lifte im Skigebiet Gaissau Hintersee

3er Sessellift (B) von Hintersee auf den Berg

Mit dem 3er Sessellift geht es von Hintersee hinauf in das Gebiet der Anzenberg-Alm. Zugegeben, der Lift ist nicht der schnellste und früh am Morgen durch seine schattige Lage auch etwas kälter bei der Auffahrt. Aber wenn du dann mit dem Sessellift über die erste frisch präparierte Piste schwebst, und dir die Sonnenstrahlen dein Gesicht wärmen, dann kannst du es kaum mehr erwarten. Mit einem kurzen Abstoß geht’s gleich weiter zum Anzenberg Lift (H) und rauf in die Höhe – oder wieder hinab ins Tal.

Talabfahrt nach Hintersee (12)

Besonders am Morgen ist die frisch präparierte Piste nach Hintersee hinunter wirklich ein Vergnügen. Wehmütig erinnere ich mich noch an die Zeit zurück, als Franzl’s Hütte noch offen hatte. Dort habe ich mal meinen Geburtstag gefeiert und früh morgens haben wir dann unsere ersten Schwünge über den herrlichen Hang gezogen. Die Bergabfahrt (12) hinunter nach Hintersee ist wunderbar, hier kannst du es richtig laufen lassen, und wenn du vom Anzenberg-Gipfel oben startest hast du hier mit 3 km eine wirklich lange Abfahrt. Du solltest aber wissen, dass ein Teil der Hintersee-Talabfahrt als schwarze Piste markiert ist. Es ist nur ein kurzer Teil, den du aber über eine sichere Familienabfahrt (13) umfahren kannst.

Anzenberg Schlepplift (H)

Nur einige Meter unter der Bergstation der 3er Sesselbahn bringt dich der Anzenberg Schlepplift hinauf auf 1456 m. Hier hast du einen fantastischen Blick auf die umliegende Bergwelt. Bei schönem Wetter hast du hier eine klare Sicht über die Gipfel der Osterhorngruppe bis hin zu den Salzkammergut Bergen und dem Dachstein.

Der Anzenberg ist quasi der Verteiler um hinüber nach Gaissau zu kommen, auf den Pisten 9, 9a und 11 kannst du deine Abfahrten genießen. Hier fährst du entweder weiter über die Latschenalm hinunter zum 4er Sessellift oder linker Hand wieder hinab zum Anzenberg Lift – eine meiner liebsten Pisten (11) am Vormittag. Aber auch rechter Hand kommst du über die sehr breite Piste wieder hinunter zur Talstation des Anzenberges. Im unteren Teil dieser Piste ist oft ein Kurs gesteckt, weil hier viele Skiclubs trainieren und auch oft Skirennen stattfinden. Die beiden Anzenberg Abfahrten (9+11) sind rote Pisten, aber auch hier gibt es eine blaue Umfahrung (9a) für weniger Geübte.

Anzenberg Skilift

Übungslift Anzenberg / Skischule (I)

Neben der Talstation des Anzenberg Liftes befindet sich auch ein Übungslift für Kinder (I).

4er Sessellift auf Wieserhörndl (C)

Der 4er Sessellift auf das Wieserhörndl ist das Herzstück vom Skigebiet Gaissau-Hintersee. Hier treffen die meisten Skifahrer aufeinander. Jene die von Hintersee auffahren, und die Wintersportler, die von der Gaissau herauf kommen. Hier befindet sich übrigens auch die Schirmbar sowie eine öffentliche Toilette im Gebäude des Liftes. Der Sessellift bringt dich bis kurz unter dem Gipfel vom Wieserhörndl. Am Wieserhörndl hast du wie überall im Skigebiet Gaissau-Hintersee ein schönes Bergpanorama. Der Schmittenstein baut sich nebst dem Schlenken direkt vor dir auf, während du im Hintergrund auf das Tennengebirge und den Hohen Göll blicken kannst.

4er Sessellift Gaissau Hintersee

Gaissau Hintersee

Wieserhörndl Schlepplift (F)

Vom Wieserhörndl aus kannst du folgende Abfahrten wählen. Entweder du fährst linker Hand über die Piste (7) ab, hier kommst du bei der urigen Latschenalm vorbei, oder du wählst rechts die sehr breite Abfahrt (5) den Berg hinab. Hier kannst du dir aussuchen, ob du wieder zur Talstation des 4er Sesselliftes fahren willst, oder mit dem Wieserhörndl Schlepplift (F) wieder den Berg rauf fährst. Am Ende der Wieserhörndlpiste befindet sich die gemütliche Lechner Hütte. Alternativ kannst du vom Wieserhörndl aber auch hinüber auf die Gaissauer Seite fahren. Hierzu folgst du der Abfahrt (5) bis zur Mitte und kannst dann über den Skiweg hinüber zur Spielbergalm flitzen.

  • Boarder Park am Wieserhörndl

Normalerweise gibt es bei der Wieserhörndl Abfahrt einen Border Park zum Snowboarden und für Freestyle-Fans. Einige Obstacles, Kicker, Rails, Tubes und Boxen sorgen für Winterfun und Action auf der Piste. Im Winter 2020/21 gibt es leider keinen Boarderpark.

  • Sami’s Zauberwald

Ein Stück oberhalb der Talstation des Wieserhörndl 4er Sesselliftes befindet sich Sami’s Zauberwald für Kinder. Hier fühlen sich die Kleinsten wohl und erlernen das Skifahren ganz spielerisch.

Kurvenlift (G)

Der Kurvenlift bringt dich vom Tal in Gaissau hinauf auf eine Anhöhe, von der du sowohl zum 4er Sessellift als auch hinüber nach Hintersee fahren kannst. Er ist auch ein wichtiger Zubringerlift, wenn du am Ende deines Skitages im Skigebiet Gaissau-Hintersee wieder hinab ins Tal nach Hintersee kommen musst. Aber den Kurvenlift und seine Piste nur für diese Funktion zu nutzen, wäre wirklich zu schade. Denn hier kannst du vor allem im oberen Teil eine wirklich lässige Piste. Die Piste hier ist zwar nicht recht steil, aber dafür meistens nicht stark frequentiert, sodass du hier richtig ausladend carven kannst. Der untere Teil des Kurvenliftes ist aufgrund seiner Verbindungfunktion vor allem am späten Nachmittag stark frequentiert und ein bisserl „zertreten“.

Gaissau Hintersee Skifahren

2er Sessellift Gaissau (A)

Mit dem 2er Sessellift kommst du von Gaissau hinauf auf die Spielbergalm. Im Gegensatz zur 3er Sesselbahn in Hintersee, ist der Sessellift in Gaissau mehr der Sonne ausgesetzt. Das hat zwar den Vorteil, dass die Auffahrt auf den Berg etwas wärmer ist, aber auch den Nachteil dass die Sonne hier früher den Schnee angreift. Die Schneesicherheit ist auf der Hinterseer Seite besser garantiert. Nicht umsonst gilt die Gemeinde Hintersee generell als „Schneeloch“.

Spielbergalm
Spielbergalm

Übungslift Spielbergalm (E)

Auf der Bergstation angekommen, befindet sich unmittelbar daneben die Spielbergalm und der Übungslift für Kinder. Hier ist es perfekt für Familien, um mit den Kids die ersten Schwünge zu üben. Der kurze Tellerlift wird auch als Zubringer zum Wieserhörndl benutzt. Denn hier kannst du hinabfahren zum Wieserhörndl Schlepplift und dann in die gesamte Skischaukel Gaissau-Hintersee eintauchen.

Pistenglück für die ganze Familie

Familien mit Kindern schätzen nicht nur die zentrale Lage des Skigebiet Gaissau-Hintersee, sondern auch die familienfreundlichen Pisten. Jeder Skitag mit den Kindern ist hier ein Vergnügen. Auf den beiden Übungsliften lernen die kleinen Abenteurer auf Skiern das Liftfahren, auf den Übungshängen wird der Schneepflug, der neuerdings Pizzaschnitte heißt, erlernt und in den Skischulen werden die Pistenneulinge bestens versorgt.

Skischulen & Skiverleih in Gaissau Hintersee

Es gibt zwei Skischulen, um auch den Kleinsten den Spaß am Wintersport näher zu bringen. Beide Skischulen befinden sich in Hintersee und haben neben dem Parkplatz bei der Talstation ihr Basislager. Mehr Information zu Skikursen und Skilehrer Service findest du direkt auf den Webseiten der Betreiber.

Gaissau-Hintersee Pistenplan

Pistenplan Gaissau-Hintersee
© gaissauhintersee.at

Hüttenguide: Skigebiet Gaissau-Hintersee

In den gemütlichen Skihütten bekommst du typische Salzburger Hausmannskost und in der Schirmbar kannst du (normalerweise) auch ein wenig Après Ski Luft schnuppern. Außerdem verfügen die meisten Hütten über eine einladende Sonnenterrasse, die bei Kaiserwetter zum Verweilen einladen.

Schirmbar Am-Brella Gaissau Hintersee

Hier kannst du gemütlich einkehren

Information für Tourengeher

Tourengeher lieben besonders den Aufstieg von Gaißau über die Spielbergalm hinauf auf das Wieserhörndl. Aber auch von Hintersee hinauf auf den Anzenberg sind viele Skitourengeher unterwegs. In diesem Winter gibt es Neuigkeiten für Tourengeher, die im Skigebiet Gaissau-Hintersee unterwegs sind.

Es wird angekündigt, dass es sowohl von Hintersee als auch von Gaissau eine eigene Aufstiegsspur für Tourengeher am linken Pistenrand geben wird. Um die Pisten und den Parkplatz nutzen zu können, werden von den Pistengehern 10 EUR für ein Tagesticket eingehoben. Darüber hinaus kann auch eine Bergfahrt mit einem beliebigen Lift genutzt werden. Es gibt aber eine günstige Alternative, denn ein Saisonticket kostet nur 105 EUR pro Person. Außerdem sind abendliche Skitouren in diesem Winter nur am Mittwoch erlaubt.

  • Tagesticket: 10 EUR pro Person  (Nutzung, Parken + 1 x Bergfahrt)
  • Jeden Mittwoch Abend-Skitouren

Skitouren in Gaissau-Hintersee

StreckeLängeHöhenmeterDauerSchwierigkeit
Gaissau Talstation - Spielbergalm -
Wieserhörndl
4.060 m703 m1,75 hmittel
Spielbergalm - Spielberg
0.770 m145 m0,50 hleicht
Spielbergalm - Wieserhörndl 1.650 m 300 m0,75 h leicht/mittel
Kurvenlift Tal - Anzenberghöhe
2.610 m 466 m1,25 hleicht/mittel
Anzenberghöhe - Anzenberg
1.070 m 084 m0,50 hleicht
Anzenberghöhe - Wieserhörndl 1.970 m198 m1,00 h leicht/mittel
Hintersee Talstation - Anzenberg 3.020 m721 m2,00 hmittel

Pistenrettung

Für die Sicherheit im Skigebiet Gaißau-Hintersee steht das Pistenrettungsteam allzeit bereit. Den zentralen Stützpunkt der Pistenrettung findest du direkt bei der Bergstation des 4er Sesselliftes unterhalb vom Wieserhörndl.

  • Notruf Pistenrettung Gaissau-Hintersee: +43 664 2739600

Anfahrt zum Skigebiet Gaissau Hintersee

Das Skigebiet Gaissau-Hintersee erreichst du in etwa 25 Minuten Autofahrt von der Stadt Salzburg aus. Kommst du aus der Stadt Salzburg nimmst du z.B. die Autobahn (A10) in Richtung Villach. Hier wählst du die Ausfahrt Hallein – und fährst weiter in Richtung Adnet nach Krispl-Gaißau. Wenn du aus dem Flachgau oder von der Autobahn (A1) aus Richtung Linz/Wien kommst, dann fährst du über die Autobahnausfahrt Thalgau in Richtung Hof und weiter über die Wolfgangsee Bundesstraße in Richtung Faistenau – Hintersee.

Außerdem gibt es einen Gratis Skibus, der dich mit den Linien 155 und 150 kostenlos ins Skigebiet nach Hintersee bringt.

Skifahren in Gaissau Hintersee

Für mich hat das Skigebiet Gaissau-Hintersee eine lange persönliche Geschichte und galt zur Zeit seiner Gründung im Jahr 1977 als das modernste Skigebiet weit und breit. So war etwa die Dreiersesselbahn in Hintersee der erste Dreiersessellift im ganzen Land Salzburg. Was damals als Pionierleistung galt, ist freilich heute weniger als der Standard. Uns allen ist klar, dass unser Skigebiet der Herzen Investitionen nötig hat, um mit den aktuellen Standards in Transport und Qualität mithalten zu können.

Nach einem langen Bangen rund um die finale Schließung der Skiregion mit dem letzten chinesischen Mehrheitseigentümer, ist das Skigebiet Gaissau-Hintersee schlussendlich wieder in guten Händen gelandet. Nun eröffnen die Pisten nach zwei Jahren Stillstand in einem herausfordernden Jahr, das von Corona gekennzeichnet ist. Da es im gesamten Skigebiet keine Seilbahn gibt, sind die Covid-19 Maßnahmen nicht ganz so gravierend wie in anderen Skigebieten.

Information zum richtigen Verhalten findest du hier beim Salzburger Land Winterwegweiser.

Dennoch freue ich mich jetzt schon auf viele schöne Stunden auf den Pisten meines Lieblingsskigebiets, und ich hoffe viele von euch dort anzutreffen.

Skischaukel Gaissau Hintersee

Frische Fotos gibt’s nach der Neueröffnung in diesem Winter!