Bauernregelweg Altenmarkt

Bauernregelweg in Altenmarkt: Lustig & lehrreich.

„Wenn gedeihen soll der Wein, muss der Juli trocken sein.“ – Du kennst doch bestimmt auch die ein oder andere Bauernregel. Wenn du mehr über die Herkunft und die Bedeutung der Bauernregeln und Lostage im Salzburger Land erfahren möchtest, dann möchte ich dir den Bauernregelweg in Altenmarkt im Pongau ans Herz legen. Eine schöne und einfache Wanderung für die ganze Familie.

Blick ins Tal vom Bauernregelweg

Der Themenwanderweg befindet sich am Schwemmberg in Altenmarkt im Pongau. Nach der Wanderung kannst du auf der urigen Reitlehenalm einkehren.

Der Bauernregelweg

Auf dem Bauernregelweg findest du an den 22 Stationen viel Wissenswertes rund um Bauernregeln und Lostage im Salzburger Land. Dazu gibt’s eine Erklärung, wodurch sie entstanden sind bzw. was sie konkret aussagen. Insgesamt werden 10 Wetterregeln und 12 Lostage auf den liebevoll gestalteten Schautafeln erklärt.

Wir haben diese Themenwanderung bei der Reitlehenalm auf 1.285 m begonnen, und sind durch den Wald mit den vielen Stationen hinunter zur Jausenstation Habersatt gewandert.

Bauernregeln auf Schautafeln

Waldwanderung für heiße Tage

Die Wanderung geht die meiste Zeit durch den Wald und ist sehr gut beschildert. Neben den Stationen mit den Bauernregeln gibt es auch immer wieder schöne Plätze mit Bänken, wo man Pause machen, oder wo man eine schöne Aussicht auf Altenmarkt genießen kann. Auf einer besonders schönen Lichtung findest du sogar eine gemütliche Holzliege, von der aus du einen Blick auf die Berge hast. Der Bauernregelweg ist besonders an heißen Sommertagen zu empfehlen, weil du die meiste Zeit im schattigen Wald unterwegs bist, wo es auch angenehm kühl ist.

Liege am Bauernregelweg

Den 1. April musst überstehn, dann kann dir manch Gutes geschehn.

Schöne Aussicht am Bauernregelweg

  • Länge: circa 5 km
  • Gehzeit: 2,5 Stunden
  • Parken: Reitlehenalm, Jausenstation Habersatt, Köpferkehre

Wir haben das Auto beim Parkplatz vor der Reitlehenalm geparkt. Darum mussten wir auch wieder zum Ausgangspunkt hinaufwandern. Das hatte aber den Vorteil, dass wir eine gemütliche Einkehr bei der urigen Almhütte einlegen konnten.

Einkehr auf der Reitlehenalm

Nach der Wanderung am Bauernregelweg hast du dir eine Rast auf der Reitlehenalm wirklich verdient. Hier kannst du dich im urigen Ambiente einer echten Salzburger Alm stärken. Ich hab mir eine Pfanne voll Kasnocken gegönnt und dann das süße Kätzchen beobachtet, das akrobatisch zwischen Bänken und Dachrinnen herumgekraxelt ist. Vor der wirklich großen Sonnenterrasse aus hast du auch ein wunderschönes Panorama über die Pongauer Berge.

Reitlehenalm Altenmarkt

Fällt der Knecht des Morgens ständig, war die Magd nachts zu lebendig.

Bauernregelweg ist perfekt für Familien

Wie viel Wahrheit nun an den Bauernregeln haften, das sei dahingestellt. Der Bauernregelweg ist auf alle Fälle eine super Wanderung für Familien (nicht für den Kinderwagen) und kann auch im Winter mit den Schneeschuhen bewandert werden. Altenmarkt gehört zur Salzburger Sportwelt und hat auch sonst noch einiges zu bieten, was es hier alles zu erleben gibt, das kannst du in diesem Beitrag nachlesen.



Booking.com


Genusswanderungen


Urlaub in Österreich


Die schönsten Salzkammergut Sehenswürdigkeiten


One Comment

  1. Pingback: Die schönsten Themenwanderwege in Österreich

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*