Caorle Sehenswürdigkeiten

Caorle Sehenswürdigkeiten: Meine TOP 10

Wie ihr bestimmt schon wisst, bin ich bekennender Caorle Fan, seit “wasweißichwievielen Jahren”. Natürlich geht’s bei meinen Caorle Ausflügen immer hauptsächlich ums Faulenzen am Strand und um das leckere italienische Essen. Aber Caorle hat mehr zu bieten als nur Strandleben. Deshalb stelle ich euch heute meine TOP Caorle Sehenswürdigkeiten vor.

Die TOP 10 Caorle Sehenswürdigkeiten

  1. Kirche Madonna dell’Angelo

    Kirche Madonna dell’Angelo Caorle Sehenswürdigkeiten

    Den Kirchturm der Madonna dell’Angelo kennst du von vielen Caorle Bildern. Schön wie die Kirche direkt am Strand aufs Meer hinaus blickt. Erbaut wurde sie im 4. Jh. und die “Madonna des Engels” wurde zur Schutzheiligen der Fischer von Caorle. Im inneren der Kirche kannst du ein Fresko bewundern, dass verwundete Fischer von Caorle zeigt. Auf dem Meer erscheint ihnen eine hölzerne Marienstatue mit dem Jesuskind. Es ist auch ein großer Steinblock ausgestellt. Der Legende nach schwebte auf dessen Wellen die heilige Maria.TIPP: Alle 5 Jahre am zweiten Sonntag im September findet das Fest der Madonna dell’Angelo statt. Nicht nur Einheimische feiern diesen Tag, auch immer mehr Urlauber wohnen dem Festtag bei. 

  2. Altstadt von Caorle & Rio Terrà

    Caorle Sehenswürdigkeiten Altstadt

    Rio Terrà im Altstadt Kern von Caorle ist mit seinen bunt gestrichenen Häusern ein wahrer Augenschmaus. Nicht nur Touristen lieben es durch die kleinen Gässchen zu schlendern, auch die Einheimischen finden großen Gefallen daran. Übersetzt bedeutet Rio Terrà Unterwasserkanal und ist auf die historische Entstehung von Caorle zurückzuführen, da die Stadt früher von Kanälen durchquert war.

    Harry Johnson Bar direkt am Stadtplatz

    Die Altstadt von Caorle ist kunterbunt. Die Häuser sind in allen nur möglichen Farben gestrichen und erfreuen der Betrachter Augen. In der Altstadt findest du auch unzählige tolle Ristorantes zum Essen und nette, stylische Bars für einen letzten Absacker wie z.B. die Harry Johnson Speakeasy Bar direkt am Marktplatz. Das ist das alte Haus, direkt vor dem Rio Terrà, wo man nie einen Platz bekommt. Tipp: Auf der Rückseite befinden sich auch noch einige Plätze.

    In der Birreria gibt’s nicht nur Bier!

    Ein weiterer Ort in der Altstadt, wo du gemütlich den Abend ausklingen lassen kannst ist die Birreria mitten in der Einkaufsstraße. Dort bekommst du nicht nur Bier, wie der Name vielleicht vermuten lässt, sondern alles, was dein Herz begehrt. Eine tolle Weinauswahl oder eben einen Ramazotti oder einen schnellen Espresso nach dem Abendessen. Die Birreria ist auf alle Fälle ein Ort, der für mich ein Fixpunkt ist während eines Caorle-Wochenendes. 

  3. Ein Spaziergang entlang der lebenden Klippen

    Caorle Sehenswürdigkeiten Klippen

    Ein Spaziergang entlang der lebenden Klippen (Scogliera Viva) von Caorle führt dich vorbei an der malerischen Altstadt, bis zur Kirche Madonna dell’Angelo. Jedes zweite Jahr veranstaltet Caorle ein Event, bei dem Bildhauer den Steinen an den Klippen Leben einhauchen.  Somit dienen die Trachitblöcke nicht mehr nur dem Schutz der Stadt, sondern erfreuen auch das künstlerische Auge. 

  4. Casoni

    Casoni Caorle Sehenswürdigkeiten

    Die Casoni sind die traditionellen Häuser von Fischern, Jägern und Bauern in. Sie prägten die Landschaft um die Lagune von Caorle. Erbaut wurden sie aus Naturmaterialien wie Lehm, Holz, Schilf und auch Backstein. Sie stehen für ein Leben im Einklang mit der Natur und boten den Fischern und Bauern Schutz. Toll ist, wenn du die Schilfhütten während einer Bootsfahrt vom Wasser aus siehst. Los geht’s in der Altstadt von Caorle nach Concordia Sagittaria über die Wälder der Brussa und Tagliamento nach Bibione

  5. Dom San Stefano

    Caorle Sehenswürdigkeiten Dom San Stefano

    Markant ragt der Turm des Doms als “Wahrzeichen” von Caorle über die sonst eher niederen Häuser der Altstadt heraus. Wenn du in Caorle auf Urlaub bist, und dich ein bisschen vom Trubel erholen möchtest ist der Besuch dieser italienischen Kirche seine Zeit wert. Vor allem um ein bisschen in sich zu gehen. Für historisch und künstlerisch Interessierte gibt es eine interessante Ausstellung. Wer sich aber doch lieber am Strand tummelt, kann hier eine virtuelle Tour durch den Turm von San Stefano machen. 

  6. La Bottegaccia

    In der Calle delle Liburniche 5/6 befindet sich der wohl tollste Ort für Fans der Italienischen Küche – la Bottegaccia. Hier kannst du hochwertige Produkte aus ganz Italien kaufen, und dir später deinen Urlaub verlängern. Olivenöl, Grappe, Essig, Pasta hier bekommst du alles was dein italienisches Herz begehrt – und das mit freundlicher und professioneller Beratung.

  7. Fischmarkt

    Caorle Sehenswürdigkeiten Fischmarkt

    Ende Januar 2015 hat der Fischmarkt am Riva delle Caorline wieder seine Pforten geöffnet: Wer Caorle kennt, weiß dass jeden Tag die Fischer ihren Fang zur Versteigerung in die Markthalle bringen. Der Fischmarkt, ist nur einen Katzensprung vom Rio Terrà und den ganzen Restaurants entfernt und ein Muss für jeden Caorle-Besucher!

    Ein weiterer Ort wo du frischen Fisch kaufen kannst ist die Pesceria in der Strada Croce. Hier kannst du nicht nur Meeresfrüchte und Fische zum Selbermachen kaufen, sondern auch frittierte Fisch-Spezialitäten. Praktisch: Sogar den Prosecco kannst du gleich Vorort kaufen. Du bekommst je nach Saison alles was das Mittelmeer hergibt – Tintenfisch, Barsch, Muscheln, Garnelen – ach, mir läuft schon wieder das Wasser im Mund zusammen.

  8. Samstag ist Markttag in Caorle

    Caorle Sehenswürdigkeiten

    Gleich neben dem Busbahnhof wird dann ein riesiges Areal aufgebaut in dem du alles kaufen kannst. Von Lederbekleidung über Schmuck, Badetücher, Kleidung bis hin zu Dingen des täglichen Gebrauchs, ist das wohl das größte Einkaufszentrum von Caorle und für mich immer einen Besuch wert. Aber auch wenn dich der Hunger oder der Durst plagt bist du auf dem Mercato bestens versorgt. Bier vom Fass, frisches Obst und Gemüse – und ja auch hier bekommst du deine heiß geliebten Calamari Fritti serviert.

  9. Der Wasserpark “Aquafolli”

    Wer mal lieber im Süßwasser als im salzigen Mittelmeer baden möchte, dem sei der Aquapark “Aquafolli” empfohlen. Die langen Wasserrutschen sind natürlich besonders für die Kinder ein Highlight. Für einen Spaßtag zahlst du 20 EUR pro Person, wobei es auch Familientickets gibt – die Preise findest du hier. Bitte bedenkt, dass für Liegen und Schirm noch eine extra Gebühr eingehoben wird.

  10. Luna Park

    Für Familien mit kleinen Kindern ist der Luna Park in Caorle eine Alternative zum Strand, wenn zum Beispiel das Wetter mal nicht so mitspielt. Tipp: Am Mittwoch und am Sonntag kosten die Fahrgeschäfte nur die Hälfte.



Booking.com

In diesen Hotels übernachte ich in Caorle

*Affiliate Links

Italien und ganz speziell Caorle ist für mich einfach ein Dauerbrenner und geht immer. Ob nun mit Freunden oder mit der Familie, das tolle ist einfach, ich brauch dort keine Zeit um mich einzugewöhnen. Ankommen und Urlaubsgefühl. So soll es doch sein.

Auf ein Wiedersehen in Caorle