Eid Al Adha: Das Opferfest im Islam

Eid Al Adha: Das Opferfest im Islam

Eid al Adha. Was ist das?

Heute findet das großes Opferfest in allen muslimischen Ländern statt. Und da wir für Urlaubsgeschichten, dieses Jahr bereits Marokko, Türkei, Ägypten und Jordanien besucht haben, möchte ich hier die Gelegenheit nutzen und euch erklären worum es beim Opferfest „Eid al Adha“ geht.

Das Opferfest ist das höchste Fest im Islam

Eid al Adha wird während der großen Wallfahrt nach Mekka gefeiert. Das Fest dauert vier Tage und ist ein beweglicher Feiertag, der sich am islamischen Mondkalender orientiert und sich jedes Jahr rückwärts um 11 Tage verschiebt. In diesem Jahr findet Eid al Adha 2016 am 12. September statt.

Die Bedeutung des Opferfestes Eid al Adha

Abraham hatte dreimal denselben Traum. Gott (Allah) hat in aufgefordert seinen Sohn zu opfern. Abraham hat seinen Sohn Ismail davon erzählt, und der erwiderte, dass sein Glaube stark genug sei, um sein Leben Gott (Allah) zu opfern. Als sich Abraham auf den Weg machte, seinem Sohn den Kopf abzuschlagen, erhielt er von Gott (Allah) ein Zeichen es nicht zu tun.

Gott (Allah) hat das Gottvertrauen von Abraham gesehen und dieser hat somit die göttliche Probe bestanden, indem er bereit war seinen Sohn zu opfern. Von Dankbarkeit erfüllt opferten Abraham und Ismail im Kreise von Familie, Freunden und Bedürftigen einen Widder.

Seither ist es für alle gläubigen Muslime Pflicht, zur Feier von Eid al Adha ein Tier (Widder, Ziegen, Schafe etc.) zu opfern, soweit sie es sich finanziell leisten können. Das Tier wird geschlachtet und es ist der Brauch mindestens die Hälfte des Fleisches mit Bedürftigen zu teilen.
eid-al-adha-1
Auf uns Europäer mag das Opferfest Eid al Adha etwas befremdend und schockierend wirken. Auf den Straßen werden die Widderköpfe verbrannt und es kann schon mal vorkommen, dass Blut über Straßen und Gehsteige fließt. Ein beißender Geruch von verbranntem Fell ist wohl auch nicht gerade was für schwache Nerven. Hier ein paar fotografische Eindrücke, wenn du kein Blut sehen kannst – solltest du hier stoppen.

Eid Mubarak!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*