Sardische Küche: Meine Top 10

Sardische Küche: Meine Top 10

Magenfahrplan für deinen Sardinienurlaub.

Ich liebe die Italienische Küche. Pizza, Pasta, Fisch und Meeresfrüchte – die Italienische Küche ist einfach, abwechslungsreich und superlecker. Da ist die Sardische Küche keine Ausnahme – auf Sardinien bekommt man an jeder Ecke sein liebstes italienisches Leib- & Magengericht. Sieh selbst.

MEINE TOP 10 DER SARDISCHEN KÜCHE

  1. Spanferkel

    Das Spanferkel bekommst du auf Sardinien superknusprig und mit feinen Kräutern serviert.Sardische Küche

  2. Pane Carasau

    Dabei handelt es sich um ein crunchiges, hauchdünnes Fladenbrot – das man in jedem Ristorante gereicht bekommt. Lecker zu Aufstrichen & Antipasti.Sardische Küche

  3. Pecorino

    Am Pecorino kommt man in Sardinien nicht vorbei. Der Schafkäse ist allgegenwärtig auf der Insel und passt hervorragend zum gemütlichen Glaserl Wein.Sardische Küche

  4. Spaghetti al Cartoccio

    Mein persönlicher Klassiker: Spaghetti al Cartoccio oder wie man sie überall kennt – Spaghetti Frutti die Mare, die aber in Alufolie gegart werden.Sardische Küche

  5. Calamari

    Da läuft mir heute noch das Wasser im Mund zusammen, wenn ich mich an die butterweichen Tintenfische erinnere, die ich auf Sardinien gegessen habe.Meeresfrüchte

  6. Frischer Fisch

    Wenn du ein Appartement auf Sardinien gebucht hast, kauf dir einfach frischen Fisch und schmeiß in auf den Grill oder in die Pfanne. Ein kühle Flasche Vino Bianco dazu, und fertig ist dein perfektes Abendessen. Bei uns gab’s einen Loup-de-Mer – einfach lecker!Sardische Küche

  7. Antipasti

    Wie überall in Italien, gibt es auch auf Sardinien leckere Antipasti. Einfach quer durch die Karte bestellen und durchprobieren.Sardische Küche

  8. Sgroppino

    Ach, wie ich dieses Getränk liebe! Auf Basis von Zitroneneis, Prosecco und Vodka wird ein perfekter Nachtisch bereitet – aber mit “WUMS” 😉 Die Sardische Version gibt’s auch mit Mirto.Sardische Küche

  9. Gelato

    Probiert mal die eigenen Kreationen der Gelaterias aus. Ich war total begeistert von Ricotta-Feige. Neu war mir auch das Sachertorten-Eis.Sardische Küche

  10. Mirto

    Die Sarden lieben ihren Myrthenlikör und stellen ihn auch oft selbst her.

Sardische Küche: Was ist das besondere daran?

Die sardische Küche besteht aus allerlei landwirtschaftlichen Produkten. Wir haben zweimal in einem Agriturismo gegessen und ich möchte betonen, dass dies ein absolutes MUSS ist, wenn man auf Sardinien urlaubt. Die sardische Küche ist natürlich geprägt von Fisch & Meeresfrüchten. Einen Loup-de-mer haben wir selbst in unserem Ferienhaus zubereitet und Tintenfisch, Garnelen und Muscheln gab es fast jeden Tag.

Typische Getränke in Sardinien
Neben den üblichen Verdächtigen wie Vino und Bierra gibt es auf Sardinien einen Likör, der aus der Myrthe hergestellt wird – Mirto. Es gibt in in weiß und in rot. Der rote Mirto wird aus den Beeren der Myrthe – der weiße aus den Blättern der Pflanze gemacht.

Übrigens, auf Sardinien wird sogar eigenes Bier gebraut. Zuerst bestellst du es, weil es das billigste auf der Karte ist – aber dann findest du das Ichnusa, mit seiner leicht säuerlichen Note eigentlich recht gut.

Restaurant-Tipp für Palau: Ristorante Bitto

Fisch & Meeresfrüchte Fans kommen im Ristorante “Bitto” voll auf ihre Kosten. Ein einfaches Lokal, das auf den ersten Blick nicht durch schickes Interieur überzeugen mag, aber sowohl die freundlichen Gastgeber als auch den netten Gastgarten im Hinterhof sollte man sich nicht entgehen lassen. Auf der Speisekarte gibt es neben Pizza und Pasta Klassikern viel frischen Fisch. Besonders lecker war der Oktopus, der wirklich fast auf der Zunge zergangen ist. Als Dessert kann ich das Sorbetto empfehlen, gibt’s in Vodka und Mirto Version.

Adresse: Via Nazionale, 76 | Telefon: 0039 (0)789-709641

Sardinien Reisebericht – Übersicht

Bist du schon einmal in Sardinien gewesen? Teile deine Erfahrungen mit uns.

One Comment

  1. Hallo,
    Sardinien: was für ein wunderbares Land voller Schönheit! Ich verbrachte meine Ferien dort vor 2 Jahren, also bitte nicht verpassen! Ich habe auch in Ristorante “Bitto” gegessen, so gut! Hier können Sie einen Artikel über die italienische Küche finden: http://www.bravoreisen.com/die-beste-italienische-k%C3%BCche-von-region-zu-region.html

    Hab spaß!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*