Genusswandern

Gipfelsiege, steile Berge oder stundenlangen Wandertouren sind nicht mein Ding. Gemütliche Wanderungen mit urigen Einkehrmöglichkeiten dafür umso mehr. Ich bin immer gerne und regelmäßig in der Natur unterwegs. Ich liebe es euch hier über herrliche Wanderungen zu berichten, die man in 1 – 2 Stunden Gehzeit bewältigen kann, und wo man sich trotzdem atemberaubende Natureindrücke holen kann. Ich nenne es Genusswandern oder auch Wandern für Faule – und das meine ich auf keinen Fall negativ. Auf schönen Wanderrouten um idyllische Bergseen, auf schönen Almwanderungen bei denen man 200 – 300 Höhenmeter bewältigen muss oder sich mit der Bergbahn in die Höhe bringen lässt, kann man die Faszination der Alpen genauso genießen. Seht selbst!

Kräuterwanderung Tal der Almen

Ich war im Tal der Almen auf einer Kräuterwanderung

[Werbung – Bloggerreise] Österreich ist das Land der Berge. Schöne Wandergebiete gibt’s in Österreich viele, aber das Tal der Almen, wie sich Großarl auch nennt, hat schon besonders viel für eingefleischte Bergfexen zu bieten. Bisher kannte ich Großarl nur vom Skifahren als winterlich verschneiten Skiort – wunderbar, dass ich die Pongauer […]