Bibione in der Nebensaison

Wer an Italien denkt, dem kommen automatisch Sonne, Dolce Vita, und Genuss in den Kopf! Denn Essen und Trinken werden in bella Italia besonders groß geschrieben, und das ist auch gut so. Wir lieben die Speisen, die aus sonnengereiftem Gemüse, Fisch und Pasta ins unserem schönen Nachbarland zubereitet werden. Für mich zählen sie immer zu meinen persönlichen Italienurlaub-Highlights. Besonders toll ist es, wenn ich mit einem neuen Rezept oder einer Idee für neue Gerichte nachhause komme. Schönere Urlaubs-Souvenirs gibt’s nicht. Aber Italien ist auch in der Nebensaison ein Hit. Da sind lang nicht so viele Leute unterwegs, und man hat richtig Zeit und Muse seine Akkus an der salzgeschwängerten Meeresluft wieder aufzuladen – zum Beispiel während einem Urlaub in Bibione in der Nebensaison. Und ja, die Sonne scheint an der Adria auch zwischen Herbst und Frühling!

Mit der Bahn an die Adria

Wir sind es ja gewohnt mit dem Auto nach Italien zu fahren. Genauer gesagt in eine der klassischen Reiseziele am Mittelmeer wie etwa Bibione. Ich schau mir heute mal an, wie die Zugverbindungen sind, sodass man auch ohne Auto nach Italien ans Meer kommt. Es gibt zum Beispiel günstige Bahntickets ab 29.90 EUR je Strecke über thetrainline.com zu buchen. Das ist echt günstig. Und ich für meinen Teil empfinde das Bahnreisen mittlerweile als sehr angenehm. Keine Staus auf der Autostrada, keine lange Wartezeiten oder Check-Ins am Flughafen, und noch dazu ist es umweltfreundlicher. Der Preis bezieht sich natürlich auf die günstigste Variante, da muss man halt wie beim Flugbuchen ein bisschen suchen, aber es lohnt sich auf alle Fälle. Ich habe ein paar Varianten eingegeben und bin auf einen circa Preis von 100 EUR (Stand 2019) pro Person für Hin- und Retourstrecke gekommen. Für mich eine absolute Alternative für eine Reise nach Bibione.

Was kann man in Bibione in der Nebensaison erleben?

Der bekannte Ort Bibione liegt zwischen Venedig und Triest, und zählt zu den beliebtesten Badeorten. Der ewig lange Sandstrand ladet auch im Winter zu endlosen Spaziergängen ein und das viel mildere Klima lässt einen für ein paar Tage den nahenden, grimmigen Winteralltag in den Alpen vergessen. Hier findest du ein paar Vorschläge, was du außerhalb der Sommermonate in Bibione erleben kannst.

Ein Tag in der Therme

Hast du gewusst, dass Bibione auf einer Halbinsel liegt? Und nicht nur das: Das Wasser das sich um Bibione sammelt hat eine ganz besondere Zusammensetzung. Der südliche Teil wird vom Salzwasser der Adria gespeist, während im Osten der Fluss Tagliamento kaltes Wasser aus den Alpen antransportiert. Von unten aus dem tiefen Untergrund mischt sich noch wertvolles Thermalwasser in den aussergewöhnlichen Aqua-Cocktail. Eine super Sache, denn in Bibione gibt’s dadurch auch eine Therme, direkt am Strand – die Bibione Thermae. Also kannst du auch zwischen Herbst und Frühling in Bibione schwimmen und dich im warmen Wasser, von deinen Ausflügen oder Outdoor-Aktivitäten aufwärmen.

Ein Ausflug nach Venedig

Wenn du aber in den Herbst- oder Wintermonaten nach Bibione fährst, dann ist der Ort auch ein perfekter Startpunkt für Exkursionen nach Venedig. Auch hier kannst du praktischerweise mit der Bahn fahren. Am besten nimmst du den Zug vom Bahnhof Latisana direkt nach Venedig Santa Lucia!

Bike oder E-Bike Tour

Mit dem Fahrrad kannst du super die Umgebung erkunden und bequem längere Strecken zurücklegen. Vor allem wenn du mit dem E-Bike unterwegs bist kannst ganz tolle Ausflüge machen. Am Dienstag ist zum Beispiel immer Markttag in Bibione, ein guter Anlass um diesen mal mit dem Fahrrad zu besuchen. Das tolle ist, dass du in Bibione einen 9 km langen Radweg hast, der entlang der Strandpromenade verläuft, vorbei am Leuchtturm bis zur Flussmündung des Tagliamento, dort wo sich das Meerwasser mit dem kalten Bergfluss vermischt. Von da aus kannst du auch wunderschöne Touren in das Hinterland der Adria Stadt machen und Bibione mal ganz anders entdecken. Toll, wenn du ein Hotel hast, in dem du dir deine Fahrräder gleich reservieren kannst. Am besten planst du auch gleich einen schönen Restaurantbesuch ein, denn wenn du mit dem Bike unterwegs bist kannst du schlemmen – die paar Kalorien sind gleich wieder runtergestrampelt.

Mein Hoteltipp: Residence Serenissima

Die Residence Serenissima ist ein sehr elegantes, familienfreundliches Appartementhotel mit modernen 2 und 3 Zimmerwohnungen, die wirklich einmalig sind. Dazu gibt’s einen Privatstrand in nur 50 m Entfernung, den du natürlich zu Fuß erreichen kannst sowie eine traumhafte Poolanlage mit Whirlpool und auch eine Ladestation für Elektroautos. Gegen eine Gebühr von 28 EUR pro Woche (Stand 2019) kannst du dir ein Fahrrad ausleihen, möchtest du es etwas bequemer, dann bietet die Residence Serenissima auch einen E-Bike Verleih an. Hier bezahlst du pro Tag 15 EUR (Stand 2019). Auch die Lage des Hauses ist super. Du bist mitten in der Stadt und hast in unmittelbarer Umgebung eine gute Auswahl an Restaurants und Shops. Das Residence Serenissima hat von Mai bis September geöffnet und ist perfekt für deinen Bibione Urlaub, auch in der Nebensaison.

Du siehst also, Bibione ist zu jeder Zeit eine Reise wert. Im Sommer liegen die Gründe auf der Hand: Sommer, Sonne und das Meer. Aber auch im Herbst, Winter und Frühling hat Bibione Saison, vor allem wenn du dich für so ein schönes Hotel entscheidest. Ein paar Tipps möchte ich dir nicht vorenthalten – denn ausserhalb der Hauptsaison bietet Bibione einige tolle Events an. So ist z.B. im April das Fest des weißen Spargels und im September findet das traditionelle Trauben- und Weinfest statt. Du wirst schon sehen, in Bibione ist rund ums Jahr was los.

Du wirst Bibione in der Nebensaison lieben!