Osttirol Venedigerhaus im Innergschlöss

Urlaub in Osttirol

Es kann doch nicht sein, dass es immer noch einen großen, grauen Fleck auf meiner Österreich-Reiselandkarte gibt. Darum geht’s für mich im September nach Osttirol, Urlaub in den Bergen am Fuße des Großglockners. Um mich ein bisschen auf diese Reise vorzubereiten mach ich mich mal schlau, was es über Osttirol zu wissen gilt und welche Infos und Tipps ihr vielleicht braucht, um einen Urlaub in Osttirol zu planen. Denn hier gibt’s keinen Urlaub vom Reißbrett, weil Massentourismus ist in Osttirol “Gottseidank” ein Fremdwort.

Kals am Großglockner
Kals am Großglockner
©Tirol Werbung / Wytinck Ruth

Wo liegt Osttirol?

Wenn ich das auf der Karte richtig sehe, hat Osttirol gar keine gemeinsame Grenze zu Tirol. Im Norden grenzt Osttirol nämlich an das Salzburger Land im Südosten an Kärnten und im Süd-Westen an Trentino-Südtirol und Venetien. Eine Tirol Enklave – quasi. Bekannte Regionen in Osttirol sind das Pustertal, das Defereggental, das Virgental die Region um Kals und den Großglockner sowie der Tiroler Teil des Gailtals. Die Karnischen Alpen und die Hohen Tauern mit dem Nationalpark Hohe Tauern bestimmen einen großen Teil der Landschaft Osttirols, die ja so atemberaubend ist. Die Berge in Osttirol sind sehr hoch, hier findest du mehr als 200 Berggipfel, die über 3000 m hoch sind.

Herbsturlaub in Osttirol

Für mich geht’s jetzt im September zum ersten Mal nach Osttirol. Genauer gesagt in den Nationalpark Hohe Tauern rund um die Orte Matrai und Kals am Großglockner. Da wir hier wirklich sehr hoch unterwegs sind, kann es auch im September schon mal passieren, dass der Schnee herunter schaut. Eine genaue Planung, was man zum Anziehen mitnimmt ist da wichtig. Ich mag ja auch so für die Zwischensaisonen mein warmes und doch atmungsaktives Skigewand z.B. von Fischer Ski, da bist du halt einfach für alle Eventualitäten gewappnet und kannst dich im Lagenlook perfekt den Wetterbedingungen anpassen. Ihr kennt ja eh schon meine Packlisten, die sind für solche Reisen immer ganz praktisch. Ich bin dann ja auch immer wieder froh, dass wir bei solchen Reisen mit dem Auto unterwegs sind, denn da kann man einfach viel mehr einpacken um auf alle Wetter-Kapriolen vorbereitet zu sein.

Großglockner Hohe Tauern
Großglockner Hohe Tauern ©Tirol Werbung / Schwarz Jens

Packliste zum Wandern


Packliste für deinen Skiurlaub


Skifahren in Osttirol

Wenn wir schon beim Wetter sind. Natürlich ist Osttirol auch eine Super Wintersport-Destination mit tollen Skigebieten. Und weil ich ja eine leidenschaftliche Skifahrerin bin, musste ich vorab natürlich auch schauen, wie es um die Skigebiete von Osttirol bestellt ist – denn der Winter kommt ja wieder schneller, wie man glaubt, und der Höhenlage von Osttirol noch ein bisschen rascher.

Skifahren in Osttirol - Sillian
Sillian ©Tirol Werbung / Herbig Hans

In Osttirol gibt es viele tolle Skigebiete, die Pistenspaß für passionierten Skifahrer aber auch für Familien anbieten. Da kannst du zum Beispiel im Großglockner Resort Kals – Matrei rund um den Großglockner, dem höchsten Berg von Österreich, deine wohl erhabensten Schwünge überhaupt ziehen. Ebenfalls im Norden von Osttirol findest du in Prägraten und Virgen zwei super Skigebiete für die ganze Familie, wunderbar eingebettet in den Großvenediger Gebirgsstock. Ebenfalls für Familie zu empfehlen ist das Defereggental. In St. Jakob gibt’s ein Familienskigebiet mit vielen Sonnenhängen, das zwar nicht so groß ist, aber perfekt wenn du mit Kindern unterwegs bist. Da mag man es eh eher übersichtlich. Mit herrlichem Blick auf die Dolomiten kannst du im Skigebiet Zettersfeld & Hochstein Lienz Skifahren und die Sonne genießen. Hier werden auch immer wieder Weltcuprennen abgehalten. Im südwestlichen Teil befinden sich das Skizentrum Sillian Hochpustertal und die Familienskigebiete Golzentipp und Kartitsch – kurzum zum Skifahren in Osttirol ist für jeden Geschmack was dabei.

Wandern und Genießen in Osttirol

Wenn du nach Osttirol fährst, dann auf alle Fälle wegen der Berge und der ursprünglichen Natur. Die Berge der Lienzer Dolomiten über das Hochpustertal bis hin zum Defereggental sind richtig hoch und majestätisch. Wie bereits erwähnt geht’s für mich dieses Jahr noch in den Nationalpark Hohe Tauern von Osttirol. Wir werden gemütliche Wanderungen wie zum Bespiel ins Gschlösstal machen, in unberührter Natur eine Wildtierbeobachtungssafari mit einem Nationalpark-Ranger unternehmen und die schroffen Gipfel von Osttirol aus sicherer Ferne bewundern. Genusswandern eben. Darüber erzähle ich euch dann mehr, wenn ich wieder retour bin von meinem Urlaub in Osttirol. Mein großer Wunschtraum ist ja, einen Steinbock in freier Natur zu sehen, denn das ist mein Sternzeichen 😉