Rund um den Schwarzensee

Hurra, der Lenz ist da! Genau die richtige Zeit um wieder ein wenig raus in die Natur zu gehen. Heute hab ich einen weiteren Wandertipp im Salzkammergut für euch – den Schwarzensee. Der Bergsee liegt auf rund 700 m Seehöhe in der Region um St.Wolfgang und Bad Ischl, eingebettet zwischen die bekannten größeren Salzkammergut Seen Wolfgangsee, Attersee und Mondsee.

Diese leichte Wanderung um den Schwarzensee kann man machen, sobald der Schnee weg ist. Ich weiß jetzt leider nicht, ob der See auch im Winter zu umrunden ist, da werde ich mich noch schlau machen. Herrlich ist es aber, gerade jetzt im Frühling, wo viele erste Frühjahrsboten aus dem Boden sprießen, und du der Natur quasi beim Aufwachen zuschauen kannst.

Schneeglöckchen & Sumpfdotterblumen am Schwarzensee

Wegbeschreibung: Schwarzensee Rundweg

Die Anfahrt ist über die Wolfgangsee Bundesstraße, Abfahrt Strobl/St. Wolfgang, sehr gut beschildert. Du fährst durch den kleinen Ort Russbach und folgst einfach den Tafeln. Oben angekommen findest du einen gebührenpflichtigen Parkplatz. Für 2,50 EUR (Stand 2019) kannst du dein Auto den ganzen Tag parken.

Die Wanderung führt dich entlang des Ufers des Schwarzensees am Fuße des St. Gilgener Schafberges auf der einen, und des Hohenecks auf der anderen Seite, und ist nur circa 4 km lang. Der Weg um den See ist durchgehend flach und eben, nur das letzte Stück vom Gasthaus “Zur Lore” zurück zum Parkplatz ist ein bisschen ansteigend, aber nicht lang.

Die Schwarzenseerunde kannst du auch bequem mit dem Kinderwagen wagen, denn der Großteil der Straße rund um den Schwarzensee ist asphaltiert, der Rest ist eine gut angelegte Forststraße mit Schotter. Rund um den Schwarzensee findest du auch immer wieder Sitzgelegenheiten, also ist dieser Ausflug auch bestens geeignet für Familien mit Kindern. Auch bei Radfahrern ist die Strecke rund um den See sehr beliebt, wohl aber kombiniert mit der Anfahrt aus dem Tal, den sonst würden die 4 km relativ wenig hergeben 😉

Almfrühstück im Wirtshaus zur Lore

Wenn du den Schwarzenseerundweg rechter Hand startest, dann kommst du am Ende deiner Wanderung beim Wirtshaus zur Lore vorbei. Eine sehr sympathische Raststation mit Alm-Charakter. Perfekt, wenn du früh Morgens unterwegs bist, denn dann hast du dir hier ein super Almfrühstück verdient. Überhaupt ist der gemütliche Gastgarten mit Seeblick und der netten Bewirtung immer einen Besuch wert. Die traditionell österreichische Wirtshausküche macht dich bestimmt glücklich und satt!

  • Öffnungszeiten: 01.04. – 26.10. von 7:30 Uhr – 20:00 Uhr
  • Durchgehend warme Küche
  • Webseite: Wirtshaus zur Lore

Fischen am Schwarzensee

Auch Fischer finden am Schwarzensee ihr Anglerglück. Der Schwarzensee ist bis zu 54 m tief und die Fischerkarten erhältst du im Wirtshaus zur Lore zu den Öffnungszeiten ab 7.00 Uhr früh. Vom Ufer aus darf mit maximal zwei Ruten pro Person gefischt werden. Im Schwarzensee gibt’s Hechte, Forellen, Schleien, Saiblinge (mein Favorit!), Reinanken und einiges mehr – Köder und einiges an Angelzubehör wird im Wirtshaus verkauft.

  • Saison: 01.04. – 26.10.
  • Entnahme: 3 Edelfische + 2 Friedfische / Tag
  • Preis: Tageskarte 17,00 EUR | 3 Tage 45,00 EUR (Stand 2019)
  • Jahressteuerkarte für Oberösterreich: 25,00 EUR (Stand 2019)
  • Nachtfischen ist verboten

Camping am Schwarzensee

Im Sommer in den Monaten Juli und August kannst du wohl auch am Schwarzensee dein Zelt aufschlagen. Zumindest gibt der Anschlag an dieser Hütte darüber Auskunft.

Unter: +43 664 9359020 kannst du dich erkundigen und anmelden.


Ich hoffe euch hat dieser Ausflug an den Schwarzensee im Salzkammergut gefallen, und vielleicht trifft man sich ja mal dort!



Booking.com