USA Reise Checkliste

USA Reise Checkliste: Das darf in deinem Gepäck nicht fehlen

Die USA gelten schon immer als Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Das gilt natürlich auch für Urlaubsreisen. Immerhin haben die Vereinigten Staaten von Amerika nicht nur kulturell einiges zu bieten, sondern sorgen auch klimatisch für viel Abwechslung. Du möchtest einen Roadtrip über verlassen wirkende Highways in Kalifornien oder Texas machen? Oder hast du eher Lust auf einen Städtetrip nach New York, Miami oder San Francisco? Egal, die USA sind immer eine Reise wert. Jedoch musst du im Vorfeld deines Urlaubs einiges planen, damit deine USA Reise unvergesslich schön wird. Darum gibt’s heute eine praktische USA Reise Checkliste für euch.

Checkliste für deine USA-Reise

Packliste für deinen Koffer

Ist deine Reise erst mal gebucht, kannst du es wahrscheinlich kaum noch erwarten, bis der Tag der Abreise endlich da ist. Die Zeit bis dahin solltest du effektiv nutzen, denn bei USA-Reisen gibt es schon im Vorfeld einiges zu beachten. Vor allem beim Kofferpacken dürfen verschiedene wichtige Dinge nicht vergessen werden: Hierzu zählen wie auch bei anderen Reisen ausreichend Kleidung, die den klimatischen Bedingungen Vorort entsprechen. Dann müssen noch Hygieneartikel, Erste-Hilfe-Set, Reise- und Sprachführer, Landkarten und Co – eventuell auch als App ins Gepäck. Ich habe hier für euch allerdings heute noch ein paar weitere wichtige Utensilien und Dokumente in dieser USA Reise Checkliste zusammengestellt, die ihr speziell bei einer USA-Reise gut gebrauchen könnt. Einige davon sind sogar enorm wichtig sind, damit ihr überhaupt in die Vereinigten Staaten einreisen dürft.
USA Reise Checkliste

TSA Schloss für deinen Koffer

Ein absolutes Must Have der USA Reise Checkliste ist das TSA Schloss. Grundsätzlich gilt nämlich, dass jedes Gepäckstück, dass mit auf die USA-Reise genommen wird, von den zuständigen US-Behörden aus Sicherheitsgründen geöffnet werden darf. Du fragst dich vielleicht warum? Die Behörden dürfen dein Gepäck beispielsweise auf Sprengstoffe oder ähnlich gefährliche Substanzen überprüfen. Wer seinen Koffer bei der Einreise in die USA also mit einem herkömmlichen Schloss verriegelt, muss damit rechnen, dass der eigene Koffer gewaltsam geöffnet wird. Dabei können Schäden entstehen. Das willst du sicher vermeiden. Dass dein Gepäck aber dennoch vor Dieben geschützt ist, gibt es das sogenannte TSA Schloss, welches von den Behörden mit einer Art „Generalschlüssel“ geöffnet werden kann, ohne dass der Koffer beschädigt werden muss.

TSA Schloss: by RudolfSimon – from Wikimedia Commons

Falls du dir also speziell für deine USA-Reise sowieso einen neuen Koffer zulegen willst, dann achte darauf, dass bereits ein TSA Schloss integriert ist. Wer noch einen alten, funktionstüchtigen Koffer ohne TSA Schloss hat, muss sich natürlich nicht zwangsläufig einen teuren neuen Koffer kaufen. Du kannst auch zu TSA Schlössern mit Kabel oder Metallbügel greifen, die du nachträglich am Koffer befestigen kannst. Hierbei ist es wichtig, auf gute Qualität zu achten, damit das Schloss auch einen Flug, der über 10 Stunden dauert, übersteht.

Reisepass und Visum

Für einen Aufenthalt in den USA, der nicht länger als 90 Tage dauern soll, brauchst du einen maschinenlesbaren Reisepass. Dieser muss zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens ein halbes Jahr gültig ist. Das kennen wir eh aus vielen anderen Ländern auch. Tipp: Auch für mitreisende Kinder sollte man am besten einen Reisepass für Erwachsene beantragen, da es so in der Regel keine Probleme geben kann.

Ihr könnt euren Personalausweis zwar als zweites Ausweisdokument mit in die USA nehmen, jedoch nützt er euch bei der Einreise nicht viel. Des Weiteren solltet ihr euch spätestens drei Tage vor Reiseantritt online über das Electronic System for Travel Authorization, kurz ESTA, registrieren und den entsprechenden Antrag bei der Einreise mitführen. Dies darfst du auf keinen Fall vergessen, da ansonsten am Flughafen angekommen, ein Einreiseverbot verhängt werden könnte. Wie du den ESTA Antrag stellst, habe ich hier für euch zusammengefasst.

Adapter

In den USA gibt es überall eine Netzspannung von 110 V statt 220 V. Nimm dir also einen passenden Adapter mit. Dann kannst du auch in den USA deine elektronischen Geräte, problemlos verwenden. Wichtig ist außerdem, dass deine Elektrogeräte, wie beispielsweise dein Reisefön, ebenfalls für Netzspannungen von 110 V geeignet sind.

Kreditkarte

Die Kreditkarte gilt in den Vereinigten Staaten von America als Zahlungsmittel Nummer eins. Auch kleine Beträge werden oft mit der Kreditkarte bezahlt, weshalb es durchaus sinnvoll ist, sie immer dabei zu haben. Mastercard, VISA und AmEx werden in der Regel überall akzeptiert, auch in kleinen Läden. Um sicher zu gehen ist es trotzdem nicht verkehrt, auch ein wenig Bargeld mitzuführen, denn vor allem Trinkgelder werden im Normalfall in bar ausgezahlt.

USA Reise Checkliste

Auslandskrankenversicherung

Die medizinische Versorgung in den USA ist verhältnismäßig gut. Aber eben auch teuer. Ein Krankenversicherungsabkommen zwischen den USA und Deutschland/Österreich besteht nicht, daher ist es sinnvoll eine Auslandskrankenversicherung für deine USA-Reise abzuschließen. Falls man nämlich doch einmal ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen muss, müssen die Kosten nicht komplett selbst getragen werden. Mir ging es mal während einer Reise in die Dominikanische Republik so, dass ich keine Auslandskrankenversicherung hatte, die die Kosten getragen hat. Das ist dann echt ärgerlich. Also, auch die Auslandskrankenversicherung ist absolut wichtiger Punkt meiner USA Reise Checkliste. Denk auch gleich an eine Reiseapotheke, die den Ansprüchen deiner Reise angepasst ist. Das spart Kosten und unnötige Zeit.

USA Reise Checkliste:
Diese Dingen solltest du stets griffbereit haben

Wer bislang nur durch Europa gereist ist, wird feststellen, dass in den USA vieles ein wenig anders funktioniert. Daher ist es wichtig, bestimmte Dokumente und Utensilien, die man während seiner USA-Reise einfach braucht, stets griffbereit zu haben. Hierzu zählen beispielsweise wichtige Dokumente, wie ein gültiger Reisepass, der ESTA-Antrag und eine Bescheinigung für eine Auslandskrankenversicherung. Ebenso wenig darf am Koffer selbst ein funktionsfähiges TSA Schloss fehlen. Auch ein Adapter und die Kreditkarte werden während eines USA-Aufenthalts oft häufiger gebraucht, als man es von Zuhause oder auch von anderen Reisen gewohnt ist. Sofern ihr die hier genannten Dinge und weitere typische Reise-Utensilien mitführt, steht eurem Abenteuer in den USA quasi nichts mehr im Wege.



Booking.com


USA Reise Checkliste

Wie immer wünsche ich euch viel Spaß bei der Reiseplanung