Ich war endlich auf Malle! Und hab 5 Tipps für deinen Mallorca Urlaub mitgebracht.

Ich war endlich auf Malle! Und hab 5 Tipps für deinen Mallorca Urlaub mitgebracht.

Willst du auch einfach mal ein paar Sonnenstrahlen genießen? Umgeben von der leichten Brise des Mittelmeers die Seele baumeln lassen? Und dann abends doch so richtig Party machen und dich durch die Menschenmengen auf der Schinkenstrasse wühlen? Toll! Dann bist du hier goldrichtig. Ich hab mich für euch auf den Weg gemacht und den Mythos Mallorca Urlaub zu entdecken und um das Geheimnis des Ballermann-Zaubers zu lüften.

Stilechter Start: Einstimmung auf unseren Mallorca Urlaub

Man muss jetzt schon dazu sagen, dass wir auf Geburtstagsreise waren, da darf man schon mal etwas übertreiben. Das heimische Wetter war uns wohl gesonnen und so trafen wir uns ein paar Stunden vor Abflug auf einen Sangria in unserem Stammlokal im Camp 24 in unserer Heimatgemeinde Koppl. Danke an Andi & Michi, die uns einen super Start in unseren Mallorca Urlaub bereiteten, und sogar die überlangen Strohhalme besorgten. Super!

Wir fliegen ab Salzburg

Ich bin immer super froh, wenn wir ab Salzburg fliegen können. Viele Reiseziele sind für uns leider nur ab München erreichbar. Aber ein so typisches Sommerreiseziel wie Mallorca wird auch von unserem Provinz-Flughafen Salzburg angeflogen. Super!

Mallorca und sein Image.

Das Image vom Urlaub auf Mallorca ist ja nicht das beste, obwohl es sich in den letzten Jahren doch zumindest ein bisschen gewandelt hat. Ich muss ja ehrlich gestehen, das es mich bisher auch noch nie auf die Balearen Insel gezogen hat. Heute muss ich gestehen: „Mann, wie blöd war denn ich!“ Es ist mir wirklich ein Rätsel, wie diese wunderschöne Insel nur auf das Klischee „Saufen, Sex und Schlager“ reduziert werden kann. Klar, das gibt’s auch – aber das gibt’s ja auch bei uns in Österreich im Winter beim Aprés-Ski vom Arlberg bis nach Zell am See, trotzdem ist Österreich das ganze Jahr lang ein supertolles Reiseziel. Und so auch Mallorca!

Mallorca ist ja eine wunderschöne, beschauliche Mittelmeerinsel, die sowohl im Landesinneren als auch entlang der 550 km langen Küste mit wunderschönen Orten seine Urlauber begeistert. Ganz klar ist der Tourismus mit 75% die Haupteinnahmequelle der Insel. Und es gibt ja so wunderschöne Orte auf ganz Mallorca, da findet jeder seinen perfekten Urlaubsort.

Von unseren deutschen Nachbarn wird die Balearen Insel liebevoll das 17. Bundesland genannt und so steht Mallorca als Symbol für den deutschen Massentourismus. Und ja es stimmt schon, es sind sehr viele Deutsche auf Mallorca, aber auch Skandinavien, England, die Schweiz und Österreich ist ganz gut vertreten. Wir wurden übrigens ob unseres Salzburger Dialekts von den Einheimischen meist als Schweizer identifiziert – witzig.

So jetzt erzähl ich euch mal von meinen Highlights und geb euch gleich ein paar Tipps für euren Mallorca Urlaub.

Meine 5 Palma de Mallorca Tipps

  1. Mach mit bei der größten Party der Insel

    Mallorca ist ganz klar der Star wenn es um Partyurlaub geht! „Malle ist nur einmal im Jahr“ und wenn du einmal Mallorca Urlaub gemacht hast, kommst du mit einem Strauss voller Ohrwürmer nach Hause, die schräger nicht sein können: „Johnny Däpp“, „Hulapalu“, „Dicke Titten Kartoffelsalat“ … ole, und Schallala! 


    Mein erster Ballermann Urlaub: Und es war richtig toll!


    Wer Urlaub auf Mallorca macht, ist entweder zum Partymachen auf der Balearen Insel, oder sucht die idyllische Seite und träumt von einem Finca-Urlaub oder einer Woche Ruhe in abgelegenen, verträumten Hafenstädtchen. Wir waren eindeutig zum Partymachen da, haben uns tagsüber aber ruhigere Plätzchen für den wohlverdienten Mädelsurlaub gesucht. Es geht also beides, und das mitten in Palma de Mallorca!

  2. Schau dir die Altstadt von Palma de Mallorca an

    Wer glaubt, dass es in Palma nur den Ballermann und die Schinkenstraße gibt – der irrt gewaltig. Wir wollten während unseres Mallorca Wochenendtrips zumindest die gotische Kathedrale La Seu sehen und haben uns nach den Frühstück aufgemacht, die City zu erkunden.

    Die gotische Kathedrale La Seu in Palma
    Die gotische Kathedrale La Seu in Palma

    Das geht ganz wunderbar mit dem Bus, der kostet nicht viel und durch die netten Tipps einer spanischen Senora haben wir uns auch gleich super zurecht gefunden. Manchmal ist es eben einfach besser, mit den Menschen zu reden, als seinen Kopf in Google-Maps zu vergraben 😉 Und siehe da – während unseres Stadtbummels durch Palma haben wir sogar eine Hochzeit gesehen!

  3. Shopping Tour in Palma de Mallorca

    Die Altstadt von Palma de Mallorca zu erkunden macht Spaß. Man startet am besten durch das Dickicht aus engen Gässchen und tollen Geschäften gleich hinter der Kathedrale. Shoppingalarm für uns Mädels! Wir haben wirklich kräftig zugeschlagen und fanden uns am Ende völlig erschöpft und vollgepackt wieder im Café Paris am Placa Major ein.

  4. Das Hotel für deinen Mallorca Urlaub muss nicht am Ballermann sein.

    Natürlich kannst du dein Hotel direkt in der Schinkenstraße buchen, dann bist du mitten drinnen im Remmi-Demmi, und auf Höhe vom Ballermann 6, wo sich 24 Stunden lang die Partypeople aufhalten. Aber willst du das wirklich? Wir waren am Ballermann 0 (!) und das war auch gut so. Hoteltechnisch befinden sich hier hauptsächlich 3 Stern Hotels, und ziehen in erster Linie Gruppenreisende an, die in uniformen T-Shirts durch Palma ziehen. Das mag jetzt vielleicht abschreckend klingen, war es aber nicht. Wir sind im Hotel Fenix untergekommen, ein im Jahr 2016 renoviertes Hotel, mit sehr schönen, modernen Zimmern. Wenn man bedenkt, dass in Palma sowohl das Busnetzwerk als auch die Verfügbarkeit von Taxis perfekt organisiert sind – ist es deinem Gusto überlassen in welchem Teil von Palma de Mallorca du dein Hotel buchst.

  5. Du liebst gutes Essen? Dann auf zum Schlemmen in einer Tapas Bar

    Wenn du schon mal in Spanien bist solltest du dich unbedingt in den Tapas Himmel begeben. Was sind eigentlich Tapas?

    Tapas heißt soviel wie Abdeckung oder Deckel und es handelt sich dabei um kleine Appetithäppchen, die in Tapas-Bars zu Wein, Bier oder auch zu Portwein oder Sherry gereicht werden. In vielen Bars verzehrst du die Tapas im Stehen an der Bar. So ein Snack zwischendurch eben. Und ja eine Geschichte haben die traditionellen spanischen Snacks auch, welche nun wahr ist kann ich nicht beurteilen 😉

    Da gab es einst einen König, der bitter krank war und nur kleine Häppchen und Wein (?!) zu sich nehmen konnte. Nach seiner erfolgreichen Genesung hat er verlautbart, dass Wein ab nun nur mit gemeinsam mit einem kleinen, leckeren Snack serviert werden dürfe. Eine andere Legende meint, dass es der Brauch war in alten Zeiten alkoholische Getränke mit einem Deckel abzudecken. Dieser wurde erst mit Oliven eingeschwert. Man wurde jedoch immer kreativer und beschwerte das Getränk mit kleinen Speisen.

    Bar Andaluz El ArenalDie letzteren beiden Geschichten erscheinen mir am glaubwürdigsten: Tapas waren beliebt bei spanischen Feldarbeitern, sie dienten quasi als Jause/Brotzeit zwischen den Hauptmahlzeiten. Dann sagt man sich noch, dass spanische Wirte das Weinglas mit einer Scheibe Brot bedeckten, um den kostbaren Saft vor lästigen Fliegen und anderen Getieren zu schützen. Der einfache Brotdeckel wurde mit den Jahren weiterentwickelt, und das Ergebnis sind unzählige Tapas-Variationen die sich mit Gemüse, Fleisch und Fisch als unglaublich leckere Gusto-Stückerl präsentieren, und den Mallorca-Urlaubern viel Freude bereiten.

    Geheimtipp: Besucht unbedingt die „Bar Andaluz“ in El Arenal!

    Eine urige Tapas-Bar mit typischer spanischer Atmosphäre. Der Service ist echt einmalig. Man muss sich vorstellen, wir waren mit unserer Gruppe von 8 Mädels dort. Die Bar war rappelvoll und wir saßen Schulter-an-Schulter bzw. Po-an-Po in der vollen Tapas-Bar. Du kannst dir vorstellen, dass der Lärmpegel dementsprechend hoch war. Wir stoßen gerade herzhaft auf unser Geburtstagskind an. Auf einmal kam ein Kellner herbeigeschossen und rief: „Stop“ – er klopfte ein Glas nach dem anderen ab. Bis er das Corpus Delikti entdeckte. Das Glas hatte einen Sprung, und er hat das gehört, aus ein paar Metern Entfernung! Top-Gastronomen sind das in der Bar AndaluzBar Andaluz El Arenal  Bar Andaluz El Arenal

    Wir fanden uns dort wirklich im Tapas Himmel wieder und haben einmal die Speisekarte auf und ab bestellt. Besonders positiv fand ich auch, dass uns die Bedienung nach dem was-weiss-ich-wievieltem-Gang fragte, ob wir die restlichen Bestellungen schon noch wollten. Wer macht denn sowas? Wir waren tatsächlich schon satt und stornierten somit die restlichen Tapas. Dann kam noch eine Flasche Schnaps und ein paar Gläser auf den Tisch – Selbstbedienung. Super – genau das mag ich. Unkompliziert, und nicht so etepetete. Wirklich, wenn ihr in El Arenal seid, dann schaut unbedingt in der Bar Andaluz vorbei, sogar der bekannte TV-Koch Frank Rosin liebt und empfiehlt das urige Lokal! Das Essen ist einfach nur lecker und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Das einzige Problem ist: Man ist leider viel zu schnell satt!!!

Sommer, Sonne, Sonnenschein: Das findest du in Mallorca auf alle Fälle.

Ich will nochmal hin und bereue es fast ein wenig, dass ich nicht schon viel früher auf der Balearen Insel gewesen bin. Das Meer ist so toll und es gibt so viele schöne Sehenswürdigkeiten auf Mallorca. Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Beitrag Lust auf einen Mallorca Urlaub machen und euch zeigen, dass es auch direkt in El Arenal noch typische spanische Orte zu entdecken gibt.

An dieser Stelle kann ich euch nur noch einen schönen Mallorca Urlaub wünschen, und euch aufzufordern sowohl die Insel zu genießen als auch sich auf die große Party einzulassen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*