[7ways2travel] – Wanderung um den Seewaldsee am Fuße des Trattbergs

[7ways2travel] – Wanderung um den Seewaldsee am Fuße des Trattbergs

Als ich noch klein war ging’s zum Urlaub nie ans Meer sondern immer mit den Eltern auf die Alm. Da hatte ich natürlich bald mal die Nase voll vom Wandern. Vor allem weil mein Vater Abkürzungen liebte und mich oft querfeldein durchs Gelände den Berg hoch jagte. Puh, das war jetzt nicht so das Highlight, wenn ich wiedermal brusthoch in den Brennnesseln steckte. Aber Gott sei Dank, habe ich dieses Kindheitstrauma mittlerweile überwunden – und habe keine größeren Schäden davongetragen.

Ganz im Gegenteil, im Nachhinein bin ich meinem Papa dankbar, dass er mir soviel von der Schönheit unserer Salzburger Berge gezeigt hat. Und eine dieser ganz besonders schönen Wanderungen, möchte ich euch heute vorstellen.

Der Seewaldsee: Wo die Kühe gemütlich am See grasen

Der Seewaldsee ist ein schöner Bergsee am Fuße des Trattbergs in der Tennengauer Gemeinde St. Koloman. Auf einer Seehöhe von circa 1.000 Meter ist das Wanderziel in der Osterhorngruppe zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert. Im Sommer kannst du in dem schönen See schwimmen, im Winter friert der Seewaldsee meistens zu, dann kannst du dort eislaufen. Doch besonders im Herbst zeigt sich der idyllische Bergsee von seiner schönsten Seite.

Der kleine Seewaldsee unterhalb des Trattbergs steht unter Naturschutz. Gesäumt von Streuwiesen und Wäldern marschierst du auf einem gut erschlossenen Almweg durch eine ökologisch wertvolle Moorlandschaft. Durch das schöne Panorama auf die umliegenden Berge bin ich überzeugt davon, dass dir die Wanderung um den Seewaldsee gefallen wird.

Seewaldsee

Muuuuh! Willkommen am Seewaldsee.

Der Weg zum Seewaldsee ist von der Gemeinde St. Koloman aus gut beschildert. Nach dem Ortsteil Wegscheid geht es rechts Richtung Trattberg und dann an den Weggabelungen immer weiter rechts bis zum Seewaldsee. Bitte die Geschwindigkeitsbegrenzungen einhalten, denn hier gilt “Cow Crossing”.

Es stehen zwei Parkplätze zur Verfügung. Der erste ist kostenfrei (zusätzliche Gehzeit zum Seewaldsee ca. 30 Minuten), und beim zweiten Parkplatz bezahlst du 3 Euro für das Parkticket (ganztägig).

Vom Parkplatz wandert man in 15 Minuten gemütlich auf einer asphaltierten Straße zum See. Bei der Weggabelung gehst du rechts weiter auf einer breiten Schotterstraße. Es sind einige Mountainbiker unterwegs, und da es sich hier um wenig unwegsames Gelände handelt, würde ich sagen, du kannst den Weg auch ganz gut mit dem Kinderwagen bewältigen, zumindest die Südseite des Seewaldsees.

Seewaldsee Mountainbiken

Einige Trampelpfade über weichen Almboden führen dich hinunter zum Ufer des Seewaldsees, an dem du auch Fischen kannst. Mit einer kombinierten Fischerkarte kannst auch am Wiestalstausee angeln. Aber Vorsicht, hier kann es schon mal ganz schön nass werden, weil der weiche Moorboden zum Ufer hin schon mal etwas nachgeben kann.

Am Ende des Sees geht’s dann weiter über einen Wald- und Wiesenpfad. Da muss man einfach abbiegen, denn die am Seeufer weidenden Kühe sind einfach ein super Fotomotiv!

12-seewaldsee


Wandertipp: Die Bergalm


Packliste für Wanderer


Zünftig einkehren in der Auerhütte am Seewaldsee

Weiter geht’s am Waldrand entlang dem Nordufer und dann die einzige Steigung hinauf zur Auerhütte. Fürs leibliche Wohl wird in der urigen Almhütte bestens gesorgt. Dort kannst du besondere Schmankerl vom Mangalitza Schwein (Wollschwein) genießen und dich so richtig verwöhnen lassen. Tipp: Das Knofigrammlschmalz! Familie Köhler hat sich mit Leidenschaft der Erhaltung bedrohter Nutztierrassen verschrieben.

Das Halten von Pustertaler Sprinzen, Bloberger Ziegen, Mangalitza Schweinen oder Appenzeller Spitzhauben Hühner ist für Bauer Thomas sein Beitrag zum Bewahren von österreichischem Kulturgut. Das gefällt mir! Und nach der wohl verdienten Einkehr geht’s dann wieder zurück zum Parkplatz.

  • Geöffnet ab 10 Uhr
  • Dienstag ist Ruhetag
  • Jeden Samstag “Weisswurstessen”
  • Jeden 3. Freitag im Monat “Musikantenstammtisch”

Auerhütte Seewaldsee17-seewaldsee

“After Work Wanderung” für Einheimische

Ich bin ein großer Fan von Wanderungen, die man spontan unternehmen kann. Denn nach einem langen Tag im Büro ist die Bewegung an der frischen Luft super und eine Wanderung in der Natur holt mich einfach wieder runter.

Schöner Ausflug für Urlauber

Der Seewaldsee ist aber auch ein toller Wandertipp für Leute, die ihren Urlaub in der Stadt Salzburg oder an einem der schönen Salzburger Seen im Flachgau verbringen.
Das Schöne am Reisen ist oft das Heimkommen. Denn wenn man viel unterwegs ist, nimmt man die Heimat wieder mit ganz anderen Augen wahr. Vor allem unsere österreichischen Berge sind rund ums Jahr ein wahrer Spielplatz für Outdoor Fans. Meine Heimat Salzburg braucht da den Vergleich mit internationalen Wanderregionen nicht zu scheuen. Unsere Voralpen Berge im Flachgau/Tennengau sind zwar nicht ganz so hoch, doch sind wir nur einen Steinwurf entfernt von den Hohen Tauern oder den Dolomiten in Südtirol.
20-seewaldsee 16-seewaldsee 07-seewaldsee

Rund um den Seewaldsee

  • Anfahrt: Autobahn Abfahrt Golling – St.Koloman – Wegscheid
  • Wegstrecke: 4,4 Kilometer
  • Gehzeit: ca. 1 Stunde
  • Kondition: gemütlich
  • Einkehren: Auerhütte am Seewaldsee
  • Kinderwagen geeignet: teilweise

Nicolas Cage ist fasziniert vom Seewaldsee

Auf der Suche nach einem mystischen Ort haben die Filmemacher aus Hollywood die Schönheit des Seewaldsees für sich entdeckt. 2008 wurde hier der Film “Season of the Witch” gedreht und die Crew rund um Nicolas Cage war begeistert vom St.Koloman Forest.

Nicolas Cage liebt den Seewaldsee

“Es ist absolut fantastisch. Ich liebe diese Landschaft in den fast schon winterlichen Bergen. Ich will gar nicht mehr weg und könnte hier leben” (Nicolas Cage)

Na, wenn das keine Auszeichnung ist. Möchtest du gleich los starten und noch andere Wanderungen in der Nähe des Seewaldsees am Trattberg erkunden? Weitere Wandertipps rund um den Trattberg findest du hier.

#7way2travel – Eine Woche lang gibt’s Wandertipps von 7 Reisebloggern aus Österreich

Eine Woche lang haben sich die österreichischen Reiseblogger von #7ways2travel dem Thema Wandern verschrieben. Jeden Tag gibt’s eine neue Wanderung zu entdecken.

#7ways2travel

Montag: Andersreisen & Schienenreisen
Gerhard wandert mit euch entlang der alten Tauernbahn bei Mallnitz – Obervellach


Dienstag: Urlaubsgeschichten.at
Mit mir geht’s zum wunderschönen Seewaldsee


Mittwoch: Kofferpacken.at
Maria entführt euch auf die Rota Vicentina in Portugal


Donnerstag: Wiederunterwegs.com
Mit Angelika entdeckt ihr die Wilden Wasser in Schladming mit Hundling


Freitag: Livetravellerz.com
Melanie & Jürgen wandern mit euch entlang der französischen Atlantikküste


Samstag: Travelpins.at
Mit Cori & Flo geht’s in die Vintgar Schlucht in Slovenien


Sonntag: Reisebloggerin.at
Gudrun zeigt euch die Levadawanderung in Madeira

Viel Spaß mit unseren Wandertipps von #7ways2travel

5 Comments

  1. Pingback: 7ways2travel: Wandern in der Vintgar-Schlucht in Slowenien | Travel Pins

  2. Schaut nach einer sehr gemütlichen Wanderung aus, ganz nach meinem Geschmack. Als Kind sind wir auch oft gewandert, aber in den Brennesseln bin ich nie steckengeblieben!

  3. So nah… und trotzdem habe ich’s noch nie zum Seewaldsee geschafft. Wird allerhöchste Zeit für eine Wanderung. Hmm… ob man da drinnen auch Tauchen kann? 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*