Wandern im Stubaital: Der Berg ruft!

Wandern im Stubaital: Der Berg ruft!

Ein Wanderurlaub ist für mich immer die Möglichkeit für eine kurze Auszeit. Ob du nun eine Tageswanderung machst oder übers Wochenende weiter rein in die Alpen düst, die Bewegung in der Natur und der Genuss der Köstlichkeiten auf der Alm tun Körper und Geist gut.

In Österreich gibt es viele Möglichkeiten zum Wandern. Ob du nun die Berge in Salzburg erkunden möchtest oder dich lieber ins Alpine nach Vorarlberg vorwagst – jede Wanderregion in Österreich hat seinen eigenen Reiz – so auch das Stubaital in Tirol.

Auf geht’s in die Berge des Stubaitals

Die Berge des Stubaitals zeigen sich im Herbst von ihrer schönsten Seite. Morgens ist die Luft noch etwas kühler und besonders geeignet um zu einer längeren Wanderung aufzubrechen. Gegen Mittag wird dann die Sonne immer stärker und man kann noch mal seine knackige Sonnenbräune vom Sommer auffrischen – das liebe ich am Herbst. Ein großes Netz an Wanderwegen spannt sich rund um das Stubaital und bietet für jede Kondition die richtige Tour.

Das schmeckt: Genusswandern im Stubaital

tvbstubaitirol_andreschoenherr_genuss_03_print-lores

tvbstubaitirol_andreschoenherr_genuss_07_print-lores

Du magst es, wenn du nach ausgedehnten Wanderungen mit kulinarischen Freuden belohnt wirst?

Dann wirst du deine Freude am Wandern in den Bergen des Stubaitals haben. Denn für Genießer gibt es die Genussrouten, genau das Richtige für Freunde der lukullischen Freuden. Regionale Köstlichkeiten wie Speck, Käse und deftige Knödelgerichte warten entlang der Genusstouren im Tiroler Stubai auf die tüchtigen Wanderer.

Unterschiedliche Themenschwerpunkte gewähren dem Gast einen Einblick in die regionale Küche. Hier kann man z.B. Wissenswertes über die heilsame Kraft der Almkräuter erfahren oder sehen wo das Stubaier Jungrind herkommt.

Genussrouten im Stubaital

  1. Stubaier Almkräuter
  2. Auf den Spuren von Franz Senn
  3. Wanderparadies Elfer
  4. Schlickeralm mit Schaukäserei
  5. Stubaier Jungrind
  6. Stubaier Forelle

Hochalpines Wandern über die Seven Summits

Die markanten Gipfel der Seven Summits wurden von Bergführern und Wanderexperten ausgewählt. Das erwandern dieser Tiroler Berge, die zwischen 2.500 und 3.500 Meter hoch sind, sollen den Wanderern im Stubaital richtig Freude bereiten. Und so erfährt man entlang der Bergtouren Wissenswertes und Unterhaltsames über die Seven Summits.

tvbstubaitirol_andreschoenherr_sevensummitsstubai_stelen_starkenburgerhuette-lores

Los geht deine Bergtour über die Seven Summits bei der Oberissalm. Du kannst dein Basislager in einem schönen Hotel in Neustift-Milders aufschlagen, in dem du dich nach deiner strammen Bergtour mit entspannenden Wellnessanwendungen verwöhnen lassen kannst. Doch das ist noch nicht alles, denn wenn du alle 7 Gipfel geschafft hast, wirst du sogar mit einer Auszeichnung belohnt.

Die 7 Gipfel der Seven Summits im Stubaital

  1. Zuckerhütl (3.507 m)
  2. Wilde Freiger (3.418 m)
  3. Habicht (3.277 m)
  4. Rinnenspitze (3.003 m)
  5. Serles (2.717 m)
  6. Burgstall (2.611 m)
  7. Elfer (2.505)

tvbstubaitirol_heinzzak_sevensummits_gipfel-lores

Wenn der Berg ruft: Auf ins Stubaital!

Die Gipfelwelt des Tiroler Stubais ist gewaltig. Neustift, Fulpmes, Telfes, Mieders und Schönberg – das sind die Gemeinden des Tiroler Stubaitals.

Am bekanntesten ist wohl der Ort Neustift, der vor allem in den Wintermonaten als alpiner Wintersportort populär ist. Nicht verwunderlich: Der Stubaier Gletscher ist das größte Gletscherskigebiet in Österreich. Das heißt du kannst dort von Oktober bis Juni Skifahren – 100% Schneegarantie. Aber Neustift kann noch mit anderen Superlativen aufwarten. Die „Jochdohle“ am Stubaier Gletscher ist das am höchsten gelegene Bergrestaurant in Österreich – und am Elfer gibt’s die längste Naturrodelbahn in Tirol.

tvbstubaitirol_neustift_gletscherblick_quer-lores

stubaitirol_panoramagesamt_14-15-lores

Bildnachweis: © TVB Stubai Tirol / Heinz Zak / Andre Schönherr

Das Stubaital ist eine tolle Ferienregion zu jeder Jahreszeit

One Comment

  1. Witzig. Mir fällt soeben auf, dass ich schon fast überall rund ums Stubaital war, aber selbst noch nicht im Stubaital. 😀
    Das muss ich jetzt wohl ändern, vor allem danke für den Hinweis zu den Seven Summits…das Hirn rattert schon.
    Liebe Grüße,
    Martin

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*