In einer Pizzeria, in Palermo City …

In einer Pizzeria, in Palermo City …

Palermo, die berühmt, berüchtigte Hauptstadt der autonomen Provinz Sizilien. Die Hochzeiten der Mafia sind längst vorbei, auch wenn es sie natürlich noch immer gibt. Genauso wie die Kriminalität und das Verbrechen. Sich als Tourist darüber allzu große Gedanken zu machen scheint aber übertrieben.

Weitaus eher bekommt man in Palermo Probleme mit dem berühmt, berüchtigten Verkehr! Selbst sichere Fahrer werden hier sehr gefordert. Auto fahren in Palermo ist jedenfalls nichts für schwache Nerven. Uns hat es schon gereicht, mit dem Taxi zu fahren. Die vielen Uuuuhs und Aaaaahs haben unseren Taxler sichtlich amüsiert.

Der Mafia Mythos verkauft sich gut bei den Touristen

Der morbide Charme der Straßen von Palermo

Palermo hat einiges zu bieten in seinem historischen Zentrum. Prächtige, von Palmen gesäumte Strassen mit Palazzos, antiken Kirchen und kleinen Gassen machen den morbiden Charme von Siziliens Hauptstadt aus. Architektur und Aufbau ist wie auch anderswo grundsätzlich recht schön, jedoch auch vielerorts ziemlich heruntergekommen. Aber für mich ist das irgendwie ein Ausdruck von Charakter und zeichnet eben auch Geschichte einer Stadt ab. Aber vor allem bieten sich dadurch wunderbare Fotomotive an.

Palermoreise mit „la familia“

Du kommst an in Palermo und in den Straßen der Altstadt wehen überall Italienfahnen. Ja, man ist hier an einem besonders schönen Flecken von „Bella Italia“. Meine Palermoreise habe ich gemeinsam mit 7 meiner Cousinen verbracht und es war wieder mal einzigartig. Wir haben die Stadt aufgesogen und uns einfach treiben lassen.

Unsere Palermo Sehenswürdigkeiten Tour

Die einzige Sightseeingtour haben wir mit den roten Doppeldeckerbussen gemacht und das reicht dann auch. Ich bin halt einfach nicht so der Museumsmensch, vor allem nicht, wenn das Wetter so schön warm und mild ist, wie in Palermo. Wir haben also viele Palermo Sehenswürdigkeiten von aussen gesehen, und keine von innen ;-). Was aber nicht schlimm ist, denn die Schönheit von Palermo tragen wir auch auf diese Art in unserer Erinnerung nach Hause. Hier ein paar Eindrücke für euch.

Einige Palermo Sehenswürdigkeiten vom Bus aus


TOP 18 Sizilien Sehenswürdigkeiten


Ein Tag am Meer: Mondello Beach in der Nähe von Palermo


Shoppen am Mercato Vucciria

Ein kleiner Einkaufsbummel gehört doch zu jedem Urlaub dazu, vor allem wenn 8 Ladies unterwegs sind. Der Mercato Vucciria ist da genau richtig. Er liegt als Querstraße zur Via Roma recht zentral, und irgendwie kommst du automatisch immer wieder dran vorbei. Es ist ein typischer Markt, wie es in überall auf der Welt gibt. Viele asiatische Händler bieten billige Mode, Accessoires und Elektronik an – aber auch einige Modeshops und Italo-Accessoire Shops mischen sich darunter. Etwas netter zum Shoppen ist die Gegend um das Teatro Massimo, dort findest du alle bekannten Labels und viele schöne Mode-Shops.

Im Urlaub ist es mir wichtig, dass ich mir nicht zu viel vornehme, denn durch das Schlendern durch die Gassen entdeckt man oft vielmehr den Charme einer Stadt. Und Charme hat Palermo, wenn man ihn auch oft erst auf den zweiten Blick erkennt.

Ganz toll sind die vielen kleinen Lokale, die über ganz Palermo verstreut sind. Wenn du Fan der italienischen Küche bist, dann kommst du in Palermo voll auf deine Kosten. Vor allem Schleckermäulchen werden über die kunstvoll verzierten und üppigen Tortenvarianten staunen, die dich schon aus den Schaufenstern in bunten Farben anlachen.

Arancini: Gefüllte & frittierte Reisbällchen

Also als Bällchen würde ich diese mächtigen Dinger nicht bezeichnen, schon eher als Kugeln oder Ballen 😉 schmecken tun die Arancini auf alle Fälle fantastisch. Ist quasi sizilianisches Streetfood, das du an jeder Ecke bekommst und das hervorragend zu Vino und Bierra passt – Mahlzeit!

Unsere Unterkunft in der Altstadt von Palermo

Wir haben uns für unseren Palermo Urlaub ein Airbnb-Appartement gemietet. Diese Entscheidung war goldrichtig. Unsere Wohnung war direkt im Zentrum von Palermo gleich ums Eck der Quattro Canti, in der Vicola Marotta. Die Ausstattung der Wohnung war einfach perfekt für unsere Damenrunde. Die Schlafzimmer und Badezimmer waren auf zwei Stockwerke verteilt und im oberen Bereich war ein großes Wohnzimmer und eine kleine Küche. Das Gustostückerl war die Dachterrasse auf der wir köstlich gespeist haben.

Flug nach Palermo mit Transavia

Wir sind von München aus mit Transavia nach Palermo geflogen. Ich kannte die Fluglinie bisher nicht – und war recht positiv überrascht. Hin- und Rückflug nach Palermo hat gerade mal rund 120 EUR gekostet und ich konnte sogar meine Gitarre als Handgepäckstück mitnehmen. Die Anfrage dafür wurde über Facebook ganz unkompliziert abgehandelt. War bestimmt nicht das letzte mal, dass ich mit Transavia unterwegs war.

Hier noch ein paar Palermo Tipps von Roland

  • Monreale: Toller Panoramablick auf Palermo

Monreale liegt am Hang des Monte Caputo in etwa 300m Höhe, acht Kilometer außerhalb von Palermo in südwestlicher Richtung. Schon am Weg dorthin eröffnen sich tolle Ausblicke auf Palermo. Weithin bekannt ist der Ort jedoch wegen des Normannendoms mit seinen prachtvollen, goldenen Mosaiken. Einer der Touristenmagneten Siziliens.

  • Katakomben Kapuzinerkloster Palermo

Ein makabres Schauspiel ist in den Katakomben des Kapuzinerklosters in Palermo zu besichtigen. Dort wurden vom 16. Jahrhundert bis ins Jahr 1881 tausende Leichen der Ordensbrüder und später auch zunehmend der palermitanischen Oberschicht, stehend und liegend, oft in vollem Ornat oder bekleidet, aufgebahrt. Aufgrund der besonderen klimatischen Bedingungen und verschiedener Verfahren zur Konservierung wie Trocknen, Tränken in Kalk oder Arsenik, sind die etwa 2000 konservierten Mumien noch heute gut erhalten und hier zu sehen. Die berühmteste Mumie, ist das Mädchen Rosalia Lombardo und er älteste Leichnam ist datiert auf das Jahr 1599!

  • Öffnungszeiten: 9.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 17.00 Uhr (Sonntag geschlossen)
  • Eintritt: 3 EUR (Stand 2015)
  • Adresse: Convento dei Cappuccini, Piazza Cappuccini 1, 90129 Palermo

Palermo, ein Urlaubsziel für den Sommer

Nun lassen wir die Toten von Palermo wieder schlafen und widmen uns erfreulicheren Themen. Wenn man im Sommer auf Urlaub auf Sizilien macht muss man unbedingt ans Meer, und da gibt’s rund um Palermo einen Place to be: Mondello Beach!

11-mondello-beach-palermo

7 Comments

  1. Genauso stelle ich mir einen gelungenen Städtetrip vor. Nicht zu vollgepackt, lecker Essen und am Ende das Gefühl, richtig eingetaucht zu sein.

  2. Hallo Melanie,
    Palermo hatte ich bisher noch gar nicht wirklich auf dem Schirm. Aber das sind ja absolut traumhafte Bilder, die richtig Lust machen auf einen Kurztrip!

    viele Grüße!

  3. Hach, da geht mir das Herz auf!

    Du hast meine zweite Heimat soooo toll dargestellt… Ich bin gerade wieder hier und will das erste Mal einen ausführlichen Bericht darüber schreiben. Aber so toll wie deiner wird meiner sicher nicht. Komisch, wie man als „Local“ eine andere Sicht hat. Ich muss mich wohl mal zwingen, ein paar Tage ein echter Tourist hier zu sein 😀

    Liebe Grüße
    Barbara

    • Liebe Barbara, das freut mich sehr – besonders von dir! Danke für die Lorbeeren. Weiß du was – ich werde dich einfach mal ein bisschen über deine Heimat interviewen – da könnte ein schöner Tandem-Beitrag entstehen, was meinst du? Lg, Meli

  4. Und auch wenn Sizilien immer teurer wird, zieht es uns jedes Jahr in unsere „zweite Heimat“. Sobald wir gelandet sind, und unseren Mietwagen in Palermo übernommen habe, ist das als wären wir nach Hause gekommen. Deswegen sind wir auch mindestens dreimal im Jahr hier

  5. Hallo melanie,

    wie lange warst Du denn in Palermo? Wir waren nur für einen Nachmittag da, aber ich muss sagen unsere Eindrücke waren ganz ähnlich wie deine. Am nächsten Tag sind wir dann zu unserer Sizilien Rundreise gestartet:

    http://www.schoenebergtouren.de/regionen/rundreise-sizilien-brioche-con-gelato-kultur-und-die-mafia-in-palermo/

    Gruß Mario

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*