Marokko Blogs & Insights

Marokko Blogs & Insights

Entdecke Marokko durch die Augen dieser inspirierenden Menschen.

Während der Recherche für meine bevorstehende Marokkoreise habe ich einige interessante Blogs und vor allem Menschen entdeckt, die über das Leben in Marokko schreiben. Bevor ich mich nun für 2 Wochen nach Marokko verabschiede, möchte ich euch hier einige davon vorstellen und erzählen, was mich an ihren Geschichten begeistert hat.

Bewildered in Morocco

Monika lebt in Casablanca und kommt ursprünglich aus Polen. In ihrem Blog gibt sie Reisetipps für Marokko, schreibt über die Gegensätze des Landes und gewährt auch sehr spannende Einblicke in ihren Alltag als Jungunternehmerin und die urbanen Subkulturen des Landes. Als Co-Initiatorin des Projektes „Pages – The other Sides of Morocco“ möchte Sie gemeinsam mit Menschen die in Marokko leben, vielfältige Perspektiven von Marokko zeigen, um zu veranschaulichen, dass es „gar nicht so schlimm ist in Marokko zu leben“, wie viele Leute glauben.
Es kann jeder zu Wort kommen ob – Reisende, Künstler, Photographen oder auch Start-Ups, jeder der seine Geschichten und Erfahrungen teilen möchte ist willkommen. Ein tolles Projekt – das man sich unbedingt mal ansehen sollte.
Be wildered in morocco

Women Sense Tour

Sarah Zouak hat sich große Ziele gesteckt: Sie hat während einer Reise durch die fünf muslimischen Länder Marokko, Tunesien, Türkei, Iran und Indonesien auf die Rolle der muslimischen Frauen aufmerksam gemacht – indem sie deren Initiativen in der Gesellschaft, in der Wirtschaft und der Kultur sichtbar machte. Sarah traf die Akteurinnen und bat jene Frauen zum Interview, die für Emanzipation und Stärkung der Frauenrolle im Islam in Aktion treten – echte Changemaker! Weiters hat sie auch soziale Unternehmungen unterstützt und in Workshops gemeinsam mit den Frauen neue kreative Konzepte zur Verbesserung ihrer Situation entwickelt. Das Ergebnis wird in Form einer Dokumentation zu sehen sein, und zeigen, dass muslimische Frauen die Power haben die Welt zu verändern.

womensensetour

MarocMama

Die Amerikanerin Amanda ist Mutter von zwei Kindern und mit einem Marokkaner verheiratet. Auf ihrem Blog teilt sie alles rund um das Leben und das Reisen in Marokko. Reisetipps, Einblicke in ihr Leben als Expat – wie sie Kultur, Religion, Familienleben und Tradition unter einen Hut bekommt – und vor allem traumhafte Marokko inspirierte Rezepte. Du kannst bei Amanda sogar eine Foodtour in Marrakesch buchen.

Allen, die gerade eine Marokkoreise planen, möchte ich „The Ultimate List of Morocco Experiences“ von MarocMama ans Herz legen – eine riesengroße Sammlung an Blogposts über das Reiserlebnis Marokko – sortiert nach Regionen und Schwerpunkten.

Marocmama

Anass Yakine: Le tour du Maroc à pied

Anass war unterwegs. Durch Marokko. Zu Fuß. Er verpflichtete sich Verantwortung für die Natur zu übernehmen und wollte während seiner Reise keine geringste Spur der Verschmutzung hinterlassen – eine grüne Reise.

Das Produkt seiner Tour wird ein Dokumentarfilm über sein Abenteuer sein. Über seinen Weg ins Unbekannte, die Begegnungen mit Menschen und eine Reise durch die Landschaften von Marokko. Ein Fußmarsch von 5000 Kilometern. Ich finde das Projekt des jungen Globetrotter Anass Yakine extrem herausfordernd und werde sein Filmprojekt bestimmt weiterverfolgen.Anass Yakine

So, ich freue mich nun schon sehr auf 2 Wochen Marokko und werde hoffentlich viele interessante Menschen und Orte kennenlernen, von denen ich euch später erzählen kann.

Kennt ihr weitere inspirierende Projekte oder Blogs über Marokko? Ich freue mich, wenn ihr sie hier teilt.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*