Ägypten: Urlaub in Sharm el Sheikh

Ägypten: Urlaub in Sharm el Sheikh

Du bist in Sharm el Sheikh? Dann raus aus dem All Inclusive Club – rein ins Vergnügen!

Das Rote Meer hat viel zu bieten für Unterwasserfans. Stundenlang könnte ich auf das türkisblaue Wasser schauen und einfach die Seele baumeln lassen. Hier gibt’s ein paar Ausflugstipps für deinen Ägypten-Urlaub auf der Sinai-Halbinsel Sharm el Sheikh – abseits der AI Unterhaltung in den Clubs.

1. Schnorcheln in Sharm el Sheikh

Warum fliegt man nach Ägypten? Natürlich wegen dem Meer. Wenn du schöne bunte Fische sehen möchtest, und die Sicherheit einer geführten Schnorcheltour schätzen kannst, dann hast du hier die Qual der Wahl. Täglich stechen unzählige Boote in See, um uns Touris die Schönheit ihrer Unterwasserwelt zu zeigen.

Wir waren im Gebiet um Tiran Island, im Golf von Aqaba, zum Schnorcheln unterwegs. Dieses Tauch- und Schnorchelparadies liegt zwischen Sharm el Sheikh und Saudi-Arabien. Mit einer Tiefe von 1.800 Metern ist das Wasser hier kristallklar und einzigartig um zwischen Lagunen und Korallenriffen die Schönheit des Roten Meeres kennen zu lernen.

Wer darüber hinaus noch Tauchen lernen oder das Kitesurfen austesten möchte, sollte sich die Region Somabay näher ansehen, dort gibt es ein Lifestyle Hotel, dass genau auf die Bedürfnisse von Wassersportlern zugeschnitten ist.

2. Quadfahren in der Wüste bei Sharm el Sheikh

Das erste Mal Quadfahren waren wir in Thailand. Da ging es über Stock und Stein – eine richtig wilde Fahrt. In Sharm el Sheikh geht es etwas ruhiger zu. In Reih und Glied geht es durch die Wüste – Quadfahren ist also bestens geeignet für Familien. Uns war’s ein wenig zu fad.

Zwischendurch wurde dann mal Pause gemacht im Beduinenlager, wo wir heißen Tee serviert bekamen. Wir wissen ja, wenn es heiß ist, sollte man warme Getränke zu sich nehmen um die Temperatur auszugleichen. Da hab ich wohl was falsch verstanden und den Tee äußerlich angewendet. Was bedeutet, dass ich mir kurzerhand die heiße Flüssigkeit drübergeschüttet habe, zur Belustigung aller :-). Naja, heißer Tee in Plastikbechern ist halt für die Meli nichts.

Highlight der Quadtour: Wir haben Störche gesehen!

3. Von Sharm el Sheikh kannst du nach Jerusalem fahren

Ein Tagestrip nach Jerusalem wäre mein Highlight dieser Ägyptenreise gewesen. Doch leider war ich da allein mit meinem Wunsch. Gerne hätte ich die Strapazen der langen Anfahrt auf mich genommen um endlich die Wiege von Judentum, Christentum und Islam zu sehen.

4. Ausflug von Sharm el Sheikh: Petra in Jordanien

Die Felsenstadt Petra, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählt ist bestimmt auch einen Besuch wert. Die in Fels geschlagenen Gräber mit den kunstvollen Fassaden begeistern mich jedesmal wieder, wenn ich ein Foto davon sehe.

5. Heimatabend auf Ägyptisch in Sharm el Sheikh

Mit Touri-Folklore wirst du in Sharm el Sheikh an jeder Ecke gelockt. Shishabars, Kamele und ägyptische „Heimatabende“ eben. Gefallen hat mir besonders der bunte Tanz der Derwische. Bei dem mystischen Drehtanz tanzt sich der Derwisch beinahe in Trance – begleitet von einer akrobatischen Darbietung.

Hast du Tipps für Sharm el Sheikh?

One Comment

  1. Pingback: The Breakers: Lifestyle Hotel für Taucher & Kiter - Soma Bay

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*